Spiele wurden abgesagt

16. Juni 2016

Die Spiele gegen Dortmund wurden aufgrund von anhaltendem Regen abgesagt!

Alles andere als zwei Siege wären eine Riesenüberraschung, wenn es für die Bonn Capitals am Samstag gegen die Dortmund Wanderers geht. Denn mit nur zwei Siegen stehen die Dortmunder auf dem letzten Tabellenplatz der Bundesliga Nord. Mit 17:2 und 9:1 waren die Hinspiele entsprechend klar ausgefallen, und die Capitals wollen ohnehin ihre „Vollstreckermentalität“ wiederfinden.

Die Niederlage gegen Solingen ärgerte das Team schon noch ein bißchen in dieser Trainingswoche, aber zu lange wollte sich keiner damit aufhalten. Der Blick geht nach vorn. Die Offensive hat in dieser Saison deutlich gezeigt, dass sie vollstrecken kann. Und die Bonner Pitcher haben in der Regel auch nur wenige Hänger. Deshalb sind Spieler und Trainer überzeugt, dass Dortmund bezwungen wird. „Die Niederlage gegen Solingen sollte man nicht dramatisieren. Die Solinger haben gut geschlagen, und wir hatten nicht unseren besten Tag“, sagte Headcoach BJ Roper-Hubbert.

In Dortmund hatte die klaren Hinspielniederlagen zu einem überraschenden Personalwechsel geführt. Spielertrainer Rene Herlitzius hat sein Traineramt „aufgrund der beruflichen Situation“ Anfang Mai abgegeben und fungiert seither nur noch als Spieler. Nachfolger ebenfalls als Spielertrainer ist der Australier Elliot Biddle. Prompt hatten die Dortmunder ihre bisher einzigen beiden Siege erzielt, und zwar gegen die Cologne Cardinals. Was mit Blick auf Spiel 2 und Kölns Pitcher Jack Shannon schon aufhorchen ließ. Allerdings war das anscheinend nur ein Strohfeuer. Der Kampf gegen den Abstieg begleitet die Wanderers seither.

Die Bonner hoffen, dass der Regen keinen Strich durch das Spielwochenende macht und sie sich gut einschlagen können für die kommenden Aufgaben gegen Köln.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien