Tossballer überzeugen

Am schwülen, warmen Samstagnachmittag haben die Tossballer mit Coach Katharina Bentler die Krefeld Crows zum ersten Heimspiel nach der Corona Pause empfangen.

Die Crows waren mit einem jungen Team angereist und haben eine sichere Hand in der Verteidigung gehabt. Das Trainerteam um Hannah Kroll, Moritz Jödicke und Oliver Jentges haben ihre Jungs gut aufgestellt, mussten sich jedoch einem starken Bonner Team geschlagen geben.

Mit nur drei Spielern aus der letzten Saison ist es den Coaches gelungen ein gutes Team zusammen zu stellen. Die Spieler haben es offensiv mit insgesamt 39 Runs in nur 9 Innings gedankt.

Ein sicherer Schlag ins Outfield sicherte Homeruns für Leonidas, Pete und Joshua. Ein Base clearing double von Paul sowie ein Walkoff-Hit von Maria hat das erste Spiel im 5. Inning mit der Ten Run Rule beendet. Das erste Spiel ging mit 22:12 an die Caps.

Im zweiten Spiel standen die Caps sicher in der Offensive. Coach Kathi hat auf die gleiche Aufstellung wie im ersten Spiel gesetzt. Als first Baseman gelangen Pete viele Outs, ebenso hat auch Justus an der second Base viele Gegner gestoppt, als Shortstop konnte Joshua sogar ein tagged out verbuchen und die third Base wurde mit Phil verteidigt. Auf dem Mount hat Paul den Überblick behalten, denn anders als bei den „Großen“ wird hier nicht gepitcht.

Das zweite Spiel ging im vierten Inning mit 17:2 an die Capitals und wurde durch die Ten Run Rule beendet.

Für die Caps spielten: Leonidas Kalaitzidis, Phil Kistenbrügge, Justus Stenkamp, Paul Lutz, Conrad Wich, Joshua Juhnke, Pete Zingsheim, Tony Schrein, Emilian Berger, Marisa und Tobias Lammersdorf, Mark Schmidt

Scroll to Top