Baseball-und Softballtraining in schwierigen Zeiten

So mancher wundert sich, warum zu bestimmten Zeiten trotz der Pandemie auf der Baseballanlage Trainingseinheiten stattfinden.

Gerne wollen wir den Sachverhalt darstellen:

Die bisherigen, immer wieder novellierten, Coronaschutzverordnungen in NRW lassen diese Trainingseinheiten unter bestimmten Voraussetzungen zu.
Zudem werden von uns die Regeln immer mit dem Bonner Sportamt zusammen mit dem Gesundheitsamt und notfalls mit der Düsseldorfer Staatskanzlei abgestimmt (Der Sport ist dort angesiedelt).

Erlaubt sind Trainingseinheiten der 1.und 2. Bundesliga.
Weiterhin können bei uns alle Kader der Landes-oder Bundesebene trainieren, da es sich bei uns um einen Bundes-und Landesleistungsstützpunkt handelt.

Ganz wichtig ist uns, dass die Trainingsteilnahme freiwillig erfolgt und die AHA-Regeln eingehalten werden.
Die Trainer führen das Training in Kleingruppen nach Möglichkeit mit viel Abstand durch.
Sie selbst tragen die vorgeschriebenen Masken. Die Teilnahme wird auf speziellen Listen zur Rückverfolgbarkeit festgehalten.

Die Trainercrew und der Vorstand sind sich der speziellen Verantwortung bewusst und sehen in der Gesundheit der Spieler und Spielerinnen das oberste Gebot. Sportliche Ambitionen müssen da in den Hintergrund treten.

Facebook
Instagram
Twitter
Scroll to Top