2. Bundesliga mit bis zu 200 Zuschauern

16. Juli 2020. Die 2. Bundesliga Nordwest startet als erste Liga des DBV in Deutschland an diesem Samstag, 18. Juli. Die Bonn Capitals haben in dem Doubleheader zwei Heimspiele gegen die Wuppertal Stingrays (12:00 und 15:30 Uhr). Die Verantwortlichen haben nun die Vorkehrungen getroffen für ein möglichst geringes Infektionsrisiko für Zuschauer und Spieler. 

Insgesamt können neben den Aktiven bis zu 200 Personen auf die Anlage (in NRW sind bis zu 300 erlaubt). Es wird nur einen Zugang zum Stadion geben von der Martin-Luther-King-Straße aus, dort müssen sich alle Besucher in eine Kontaktliste eintragen. Alle müssen stets Mund-Nasen-Schutz tragen, nur an ihrem Sitzplatz dürfen sie ihn abnehmen – das ist eine Vorsichtsmaßnahme, die die Capitals explizit ergreifen wollen. Es gilt ein grundsätzlicher Abstand von 1,5 Metern, ausgenommen sind zusammengehörende Gruppen. Alle Zuschauer sind aufgefordert, die gesamte Zuschauertribüne auszunutzen, um so möglichst große Abstände zu gewährleisten. Auch für das Catering gelten die Vorgaben zu Maske und Abständen.

Mit Blick auf die 1. Bundesliga, deren möglicher Start sich in diesen Tagen entscheidet, haben die Capitals noch ein weitergehendes Konzept mit nummerierten Sitzplätzen erarbeitet, damit möglichst viele Fans dabei sein können. Details folgen.

Facebook
Instagram
Twitter
Scroll to Top