Erstes „live-pitch“ Spiel der Capitals U12 NRW-Liga gegen die Cologne Cardinals

29. April 2022

Die Jungs des Trainergespanns Paul Schmitz und Georg Kitsikoudis reisten als erstes nach Köln zu den
Cardinals auf deren neue Spielstätte am Bliesfeld. Der ehemalige Fußballplatz wurde mit
provisorischem Büdchen, Dixi-Toiletten und neuen Banden von den Kölnern mit viel Herz
hergerichtet, sodass der erste Pitch des Kölner Schatzmeisters Jörg Nastelski von den zahlreichen
Fans bei gutem Wetter gefeiert wurde. Für einige im Team war es das erste Spiel mit Live-Pitching
und dementsprechend waren Kinder und Eltern aufgeregt.


Zum Auftakt des ersten Spiels gelang den Caps im ersten Inning ein fulminanter Start. Durch Steals on
Base konnten zwei Punkte reingeholt werden, ein weiterer durch einen Inside the Park Homerun von
Justus Stenkamp. Die Kölner konterten jedoch souverän und konnten eine Führung von 7:3
aufbauen. Das zweite Inning verlief ohne Punkte für die leicht konstatierten Bonner, die Kölner
brachten erneut zwei Spieler über die Homeplate, sodass es zum Beginn des dritten Innings 9:3 für
die Cardinals stand. Die Capitals ließen sich von der Führung der Cards aber nicht beeindrucken und
starteten willensstark ins dritte Inning. Offensiv konnten dadurch 3 RBI erzielte werden, in der
Defense kamen bei den Kölnern nur 3 Batter zum Zug, sodass keine weiteren Punkte zugelassen
wurden. Das vierte Inning verlief ohne Punkte für die Bonner, die Cardinals konnten jedoch ihre
Führung um einen Punkt zum 10:6 ausbauen. Zum fünften Inning gab es auf Seiten der Caps einen
Pitcher-Wechsel. Joshua Junhke verließ den Mound nach 4 einwandfreien Innings und übergab an
Leonidas Kalaitzidis, um den Rest des Spiels als Catcher hinter der Platte zu beenden. Das neue Duo
schickt die Cardinals ohne weiteren Punk vom Feld, ein Inside the Park Homerun von Paul Lutz
beschert den Caps noch einen letzten Punkt zum 10:7 Endstand.


Nach einer Spielpause starten die Caps in gewohnter Aufstellung ins zweite Spiel, wurden jedoch
nach nur 3 Battern wieder vom Feld geschickt. Jedoch hielten das Team der Capitals dagegen, sodass
es auch den Cardinals nicht gelang einen Punkt zu verbuchen. Das zweite Inning begann mit einem
Punkt für die Caps durch Stolen Bases von Joshua Juhnke; Phil Kistenbrügge befördert den Ball weit
ins Outfield und erzielte mit einem Inside the Park Homerun den zweiten Punkt für die Caps. Im
zweiten Inning zeigte sich die Bonner Defense erneut stark und ließ keine Punkte der Cardinals zu.
Einen weiteren Punkt auf dem Scoreboard machte im dritten Inning Max Auer. Somit startete das
Team der Caps mit einer 0:3 Führung in die untere Hälfte des dritten Innings. Jedoch ließen die
Kölner dies nicht auf sich sitzen und zogen mit einem Spielstand von 3:3 ins nächste Inning ein.
Das sehr ausgeglichene Spiel wurde durch einen 2 Run Inside the Park Homerun von Leonidas
Kalaitzidis, der auch Max Auer über die Platte brachte, noch einmal spannend, sodass die Capitals
ihren Score auf 3:5 erhöhen konnten. Den Cardinals gelangen jedoch im Gegenzug zwei weitere
Punkte und sie blieben trotz Pitcher-Wechsel souverän in der Defense. Das fünfte und letzte Inning
der Caps begann erneut mit einem Pitcher-Wechsel der Caps und Justus Stenkamp übernahm den
Mound. Die Bonner konnten ihre Führung aber leider nicht halten und mussten sich am Ende gegen
routinierte Kölner mit einer Niederlage von 10:5 geschlagen geben.

Zum nächsten Spieltag reisen die Capitals am 7.Mai nach Paderborn.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien