Offensiv-Feuerwerk zum Saisonauftakt

30. Mai 2021

Ein herrlicher Tag im Baseballstadion Rheinaue, und das nicht nur weil die Capitals 18:3 und 9:0 gegen Dortmund gewonnen haben, sondern vor allem weil 250 Fans dabei sein durften. So war es am Sonntag ein rundum gelungener Auftakt in die Saison für die Bonn Capitals.

Im ersten Spiel gelangen der starken Offensive des Bundesligateams gleich fünf Home Runs und drei Triple (nach dem Schlag läuft der Schlagmann bis zur dritten Base). Dabei zeichneten sich Neuzugang Terrell Joyce (vier Hits, ein Home Run) und Rückkehrer Vinny Ahrens (drei Hits) sowie Daniel Lamb-Hunt mit zwei Home Runs und sechs RBI (Runners Batted In) aus. Die weiteren Home Runs schlugen Justus Recki und Wilson Lee. Headcoach Max Schmitz hatte im Vorfeld nicht zu viel versprochen und konnte sich auf seine Offensive verlassen, in der fast alle Spieler mindestens einen Hit hatten. 

Bereits nach zwei Innings hatten die Bonn Capitals mit 14:0 für klare Verhältnisse gesorgt. Nachdem sie im fünften Inning weitere drei Runs nachlegten, machte im sechsten Inning Terrell Joyce mit seinem Walk-Off Home Run den Deckel drauf und sorgte für das vorzeitige Ende des Spiels. Auf dem Mound hielt sich Maurice Wilhelm schadlos und wurde von Philipp Racek und Nick Miceli abgelöst. Schon nach dem ersten Spiel also beste Stimmung auf den Rängen. 

Im zweiten Spiel taten sich die Capitals etwas schwerer. Sie gingen zwar direkt mit 1:0 in Führung, doch Dortmunds Pitcher Ricardo Gonzales hielt die Bonner Offensive danach drei Innings in Schach. Seine eigene Offensive hatte allerdings keine Chance gegen Sascha Koch, dem in drei Inning neun Strikeouts gelangen. Und auch Bonns Neuzugang Sammy Steigert ließ keine Punkte der Wanderers zu. Im fünften Inning platzte dann wieder der Knoten der Bonner Offensive. Wilson Lee, Vinny Ahrens und Joe Wittig, ein weiterer Neuzugang der Bonner, schlugen ihre Teamkollegen zu fünf weiteren Runs nach Hause. Beim Stand von 6:0 übernahm Wilson Lee auf dem Mound, also auch hier ein munteres Wechselspiel von Headcoach Max Schmitz. Das zeigte er im gesamten Spiel, viele Spieler bekamen Einsatzzeiten. Daniel Lamb-Hunt und Nick Miceli schlugen im siebten Inning drei weitere Runs nach Hause und sorgten damit für den Endstand von 9:0. Die besten Schlagleute in diesem Spiel waren Eric Brenk, Vinny Ahrens, Nick Miceli und Daniel Lamb-Hunt.

„Das war ein Auftakt nach Maß, ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft“, freute sich Headcoach Max Schmitz. Für ihn und sein Team geht es schon am Donnerstag weiter, wenn es zum Nachholspiel nach Solingen geht. Nächsten Sonntag dürfen wieder 250 Fans ins Stadion Rheinaue, wenn die Capitals gegen die Dohren Wild Farmers spielen. Tickets gibt es wieder nur im Vorverkauf, der startet voraussichtlich Dienstag, wir halten Euch auf dem Laufenden.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien