Lamb-Hunt bleibt, Lee kehrt zurück

16. November 2018

Die Bonn Capitals und Sportdirektor Florian Nehring arbeiten daran, die Weichen für die neue Saison zu stellen. Zurück zu den Capitals kommt Wilson Lee, der von 2015 bis 2017 schon hier war und diese Saison in Solingen gespielt hat. Daniel Lamb-Hunt, gefühlt schon eine Ewigkeit in Bonn, bleibt den Capitals mindestens bis 2020 treu.

Wilson Lee wird – anders als zuvor – nicht vornehmlich als Pitcher zurückkehren, sondern als Verstärkung für die Offensive. In Solingen hat er 2018 mit .426 einen hervorragenden Schlagdurchschnitt erreicht. Der 26-jährige Australier freut sich natürlich, denn er ist ja nach wie vor in Bonn zu Hause und war auch 2018 oft im Stadion Rheinaue zu Gast. “Ich mag dieses Team und ich liebe die Atmosphäre in Bonn. Es ist mein großes Ziel, meine erste Deutsche Meisterschaft zu holen, und das am liebsten natürlich mit den Capitals. Ich werde alles tun, um dem Team zu helfen.”

Daniel Lamb-Hunt stammt auch aus Down Under, und zwar aus Neuseeland. Er spielt aber bereits seit 2012 in Bonn und ist als Third Baseman eine sichere Bank in der Defensive. Offensiv gehört der 31-Jährige zu den wichtigen Stützen der Capitals, was er in dieser Saison in den engen Spielen in den Playoffs wieder einmal bewiesen hat.