Erneuter Doppelsieg für Softball Bundesliga

27. Mai 2022

Nachdem das Hinspiel Bonn vs. Neunkirchen noch nicht einmal eine ganze Woche zurückliegt, trafen die beiden Teams an diesem Donnerstag, den 26. Mai, erneut aufeinander. Die Damen der Bonn Capitals knüpften an ihrer Leistung vom vergangenen Wochenende an und holten sich einen weiteren Doppelsieg durch Mercy Rule gegen die Damen aus Neunkirchen.

Das erste Spiel startete Bonner Pitcherin Lee Lankhorst auf Catcherin Alexandra Rohde. Neunkirchnerin Klara Neumann schwang als Leadoff direkt den ersten Pitch und hatte einen harten Kontakt ins Outfield, der jedoch von einer stabilen Bonner Defensive gefangen wurde. Patricia Krempels Uribe schaffte es dann durch einen Single auf Base, wurde jedoch von den folgenden Schlagfrauen nicht nach Hause geschlagen. Auf Seiten der Neunkirchen Nightmares startete Pitcherin Rebecca Schumacher auf Catcherin Katharina Reinisch. Jessica Goldyn brachte sich durch ein Single auf Base, durch zwei aufeinander folgende Hit by Pitches wurden die Bases für die Bonner Offensive geladen. Auf einen Triple von Lisa Kovacevic konnten alle drei Runnerinnen scoren. Ein Walk für Lee Lankhorst und ein Double von Elizabeth Engler brachten die nächsten zwei Punkte nach Hause. Miriam Bedroui schlug einen Single. Durch zwei weitere Walks waren die Bases für die Bonnerinnen erneut geladen. Die nächsten zwei Walks führten dann zu einem Pitcherwechsel auf Seiten der Neunkirchen Nightmares. Doch auch Sophia Reinisch als neue Pitcherin konnte die Bonner Offensive nicht stoppen. Ein Single für Lisa Kovacevic brachte den nächsten Punkt nach Hause, gefolgt von einem Double und 2 RBIs für Lee Lankhorst. Elizabeth Engler brachte sich durch einen Single auf Base und ein weiterer Hit von Miriam Bedroui brachte den nächsten RBI für die Bonnerinnen ein. Nach einem Walk, einem Single von Stina Elstermeier, einem Triple von Jessica Goldyn führten dann zwei einfache Aus zum Ende des Bonner Offensivinnings. Danach passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, doch Neunkirchen schaffte es nicht den Vorsprung der Bonnerinnen aufzuholen, weshalb das erste Spiel nach dem dritten Inning mit 18:0 nach Bonn ging.

Das zweite Spiel startete die Bonner Importpitcherin Alexandria Petrof auf Importspielerin Jessica Goldyn. Mit gleich drei Strikeouts gab sie der Neunkirchner Offensive keine Chance zu punkten. Amelie Roth startete als Pitcherin für Neunkirchen auf Catcherin Klara Neumann. Doch Bonn machte genau dort weiter, wo sie im ersten Spiel aufgehört haben. Durch mehrere Singles und zwei Doubles durch Jessica Goldyn und Alexandria Petrof scorten die Bonnerinnen im ersten Inning gleich sieben mal. Alexandria Petrof hielt auch im zweiten Inning die Neunkirchner Offensive durch weitere drei Strikeouts in Schach, sodass sie für Bonn die Chance eröffnete weiter zu punkten. Zwei Singles, ein Triple von Elizabeth Engler und ein Double von Miriam Bedroui führten zu weiteren vier Runs. In der Defensive der Bonnerinnen folgte nun ein Pitcherwechsel auf Sophie Kober. Die Neunkirchnerinnen nutzten die Chance und konnten durch ein Error im Feld, einem Single von Rebecca Schumacher und Klara Neumann den ersten Run für Neunkirchen einfahren. Doch weitere Punkte ließen die Bonnerinnen um Pitcherin Sophie Kober herum nicht zu. In der Offensive erweiterten sie jedoch ihren Vorsprung um weitere vier Punkte, durch zwei Walks drei Singles und einem weiteren Triple von Elizabeth Engler. Da Neunkirchen im vierten Inning keine weiteren Punkte erlaufen konnte, endete auch das zweite Spiel durch Mercy Rule.

Foto: Thomas Schönenborn

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien