Caps III siegen weiter

27. August 2019

Spiel 1: 

Heimspiel gegen Mönchengladbach

Wenn der Tabellenführer auf das Schlusslicht trifft, wird volkstümlich angenommen, dass der Ausgang des Spiels bereits feststeht. Da die Caps allerdings ihr erstes und einziges Spiel ausgerechnet gegen Mönchengladbach verloren hatten, waren alle frühzeitig gewarnt und wollten es nun unbedingt besser machen. 

Entsprechend angespannt gingen die Caps jedoch ins Spiel und ließen beste Möglichkeiten in der Offensive liegen. Mönchengladbach nutzte auf der anderen Seite seine Chancen und erhöhte schnell nach 3 Innings auf 1:5. 

Mit dem Pitcherwechsel brechen alle Dämme 

Nach 3 Innings war Gladbach auf der Pitcherposition gezwungen zu wechseln. Die Offensive der Caps witterte erneut ihre Chance und wusste sie diesmal mit Wucht zu nutzen. In den nächsten 3 Innings schickten die Caps erst 10, dann 9 und zum Schluss nochmals 15 Schlagleute an die Platte und konnten durch weite Schläge und etliche Walks insgesamt 20 Punkte erzielen. Die weitesten Schläge am heutigen Tag gelangen Benny Koch, Jun Fukuda, Daniel Pesch und Felix Hoffmann, der knapp zu kurz gegen den Rightfield-Zaun schlug. 

Defensiv hielt Martin Horvath die Gladbacher Offensive weiterhin in Schach und ließ nur wenige Runs zu. 

Am Ende steht ein 21:11-Sieg, der allerdings erst aufgrund der Offensivleistung in der 2. Spielhälfte verdient wurde. 

Besonders erwähnenswert: Jun Fukuda und Arne Brettschneider schlugen ihre ersten Hits in der Landesliga. Herzlichen Glückwunsch! Bitte noch viele mehr. 

Und ein besonderer Dank geht an Alina, die uns heute tatkräftig als Batgirl unterstützt hat!

Spiel 2: 

Auswärtsspiel in Ratingen

Urlaubsbedingt und etwas verletzungsgeplagt fuhren die Caps mit lediglich 11 Mann nach

Ratingen. Wie in der Vergangenheit so oft war Ratingen der erwartet starke Gegner. Bereits in den ersten 3 Innings musste die Bonner Defensive hellwach sein, um die Angriffsbemühungen der Goose-Necks abzuwehren. Doch Outfield und Pitching sollten einen Sahnetag erwischen: Paul Meyers herausragendes Pitching-Debut für die Landesliga endete nach 3 Innings mit 2 Strikeouts und 6 Flyouts. Infield? Nicht notwendig 😉

Offensiv lief in den ersten Innings ebenfalls alles zusammen. Durch mehrere Hits von Martin Horvath, Dennis Mehler, Felix Hoffmann und Hyungki Min führten die Caps im 4. Inning bereits mit 11:0. 

Vorsprung zu groß

Die Goose-Necks kamen in den Folgeinnings nochmal durch einige Hits und Fehler der Defensive auf 14:7 heran, doch der entscheidende Durchbruch gegen das Pitching von Dennis Mehler sollte nicht mehr gelingen.

Insgesamt gewinnen die Caps in Ratingen verdient mit 14:8 und blicken nun auf das Topspiel am kommenden Wochenende.

Topspiel gegen Pulheim am 01.09.2019 um 13:00 im Stadion Rheinaue

Die Caps haben ihre Hausaufgaben im Meisterschaftsrennen gemacht. 

Am kommenden Sonntag ist somit alles für das Topspiel gegen Pulheim angerichtet. First Pitch ist um 13:00. Lest hierzu auch unseren kurzen Vorbericht.