Caps III gewinnen Topspiel

16. September 2019

10. Spieltag der Landesliga II

Im Duell 1. gegen 2. ist immer Spannung geboten, dafür sorgt allein die tabellarische Situation. Die Caps gingen als Tabellenführer in das wichtige und möglicherweise vorentscheidende Spiel um die Meisterschaft. Pulheim wollte den Vorsprung der Caps nicht größer werden lassen, um selbst eine Chance auf den Titel zu haben.

Wenig überraschend starteten beide Teams mit ihren erfahrensten Pitchern. Bei den Caps übernahm Dennis Mehler den Mound, während Sascha Jakoby für Pulheim begann. 

Topspiel hält lange, was es verspricht

Beide Pitcher zeigten in den ersten Innings, dass es ihnen heute ernst war. Sascha Jakoby und die bekannt solide Defensive der Gophers hatten die in dieser Saison so starke Offensive der Caps zum Großteil im Griff. Sie kam in den ersten 4 Innings ausgerechnet durch den einzigen Error der Gophers und ein erfolgreiches Safety Squeeze durch Stefan Alef zu 3 Punkten. 

Auf der Gegenseite blieben die Punkte ebenfalls weitgehend aus. Erst im 5. Innning erzielten die Gophers durch ihren ersten Hit die ersten beiden Punkte, sodass es nach 4 1/2 Innings 2:3 für die Caps stand. 

Caps Offensive entscheidet das Spiel

Die Caps zeigten sich von der kleinen Aufholjagd der Gophers wenig beeindruckt und legten nun in der Offensive richtig los. In der unteren Hälfte des 5. Innings kamen die Caps durch Hits von Martin Horvath, Felix Hoffmann und Paul Meyer zu 4 Runs, ehe der eingewechselte Benjamin Koch (2 RBI Single) und Catcher Stefan Alef (RBI Double) sogar auf 9:2 erhöhten. 

Der Bann war gebrochen und das Spiel entschieden. 

Da die Gophers in den darauffolgenden Innings keine weiteren Punkte einfahren konnten, die Offensive der Caps jedoch weiter punktete, mussten sich die Pulheimer am Ende durch einen Walkoff-Double zum umjubelten 12:2 geschlagen geben. 

Am Ende gewinnen die Caps insgesamt verdient gegen die Gophers, die in der 1. Spielhälfte ein packendes Spiel geliefert haben. In der 2. Hälfte zeigten sich erneut die Stärken der Caps: Sowohl die Offensive mit 18 Hits (besonders Paul Meyer mit 4 Hits bei 4 At Bats, 1 Double), als auch das Pitching (7 Innings, 3 Hits, 11 Strikeouts) waren an diesem Tag nicht zu bezwingen. 

Unter Flutlicht gegen Aachen am 21.09.

Am kommenden Samstag, den 21.09. um 19:00 Uhr treffen die Caps auf die nun zweitplatzierten Aachen Greyhounds. Aachen hat Heimrecht, da es sich eigentlich um ein verlegtes Auswärtsspiel handelt. Mit einem Sieg könnten die Caps sich vorzeitig die Meisterschaft in der Landesliga II sichern. 

Also kommt vorbei und unterstützt uns tatkräftig!