Bonner Softballerinnen erfolgreich

6. Oktober 2016

Ein erfolgreiches Wochenende gelang den beiden Bonner Softballerinnen Lee Lankhorst und Miriam Bedraoui: Sie wurden mit dem Team NRW Zweite beim Länderpokal Softball Jugend (U16) in Regensburg. Die in ihren jungen Jahren bereits erfahrene Lee Lankhorst dominierte dabei das Turnier als Pitcherin und wurde als „Best Pitcher“ ausgezeichnet.

img_6854
Best Pitcher: Capitals-Spielerin Lee Lankhorst.

Und auch offensiv schlug Lee mächtig zu: Mit einem Batting Average von knapp unter .500 und neun RBI war sie gemeinsam mit ihrer NRW-Kollegin Lara Brockmeyer auch hier überragend unterwegs. Miriam Bedraoui hat ebenfalls eine sehr gute Leistung gezeigt angesichts der Tatsache, dass sie noch kein einziges Ligaspiel absolviert hat. Im ersten Vorrundenspiel gegen Hessen wurde sie im Outfield eingesetzt und hatte zwei Hits und Runs. Dann spielte sie noch einmal im Finale gegen Bayern.

Lee Lankhorst hat insgesamt 17 Innings gepitcht, kam in drei der vier NRW-Spiele als Werferin zum Einsatz und hat mit einem ERA von 1.24 das Turnier abgeschlossen. Das vierte Spiel absolvierte sie im Outfield. Dabei hat Lee im Vorrundenspiel gegen Baden-Württemberg und im Finale gegen Bayern keinen einzigen Earned Run zugelassen.

Nach der Vorrundenniederlage mit 5:7 gegen Bayern hatten sich die NRW-Mädels fürs Finale viel vorgenommen. Und konnten es umsetzen: Sie gingen im ersten Inning direkt mit 2:0 in Führung. Bayern verkürzte im 3. Inning durch einen nicht gefangenen Flyball auf 2:1. Dieser Spielstand hielt bis zum 5. Inning, obwohl NRW einige Chancen hatte zu erhöhen. Dann waren es leider drei aufeinander folgende Errors, durch die Bayern 3:2 in Führung gehen konnte – das war auch das Endergebnis. Im 7. Inning hatten die NRW-Softballerinnen mit 2 Aus und Runner auf 2 und 3 auch die letzte Chance vergeben. NRW war dieses Mal ganz knapp dran, Bayern zu schlagen.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien