Bezirksliga: Spitzenzweiter, Spitzenzweiter, hey, hey!

Mit einem Doubleheader gegen den Tabellenersten, die Zweitvertretung der Wesseling Vermins, verabschiedete sich unsere Fünfte aus der Bezirksligasaison 2021.

Dabei wurde auf Feld 1 gespielt – unter Flutlicht. Ein passender Rahmen für das Spitzenduell. Schließlich wollte man sich die Tabellenführung holen und die Saison als Bezirksliga-Meister beenden.

Spiel 1 verlor unsere Mannschaft allerdings mit 5-7. Dabei gelang den Vermins ein Blitzstart, als sie mit -unter anderem- einem Triple mit 3-0 in Führung gingen. Ein Run gelang den Capitals im unteren 1. Inning zwar auch, aber sie konnten die insgesamt 5 Walks des Wesselinger Pitchers nicht in mehr ummünzen.

Nach 4 Innings stand es 4-2 für Wesseling. Im 6. Inning keimte allerdings nochmal Hoffnung für die Bonner auf, als Marc Ropers mit einem Single eine kleine Rally startete und die Hausherren auf 5-4 heranbringen konnte. Doch zwei Runs im oberen 7. Inning sicherten den Vermins letztendlich den Sieg.

Auf dem Mound zeigte Christoph Noelle eine überzeugende Leistung. 7 Strikeouts bei 4 Hits, 4 Runs und einem Earned Run standen am Ende für ihn auf dem Scoresheet. In der Offensive sorgten Mariano Kremer und Marc Ropers mit je 2 Hits und Mario Görgens mit einem Hit für die Glanzpunkte.

In Spiel 2 konnten die Capitals dann ganz befreit aufspielen. Das Abendspiel bot beste Unterhaltung für alle Fans des Offensiv-Baseballs! Mit sage und schreibe 25-11 schickten die Capitals die Vermins wieder auf die Reise nach Wesseling zurück.

Alleine im ersten Inning durften die Capitals 15 Mal an den Schlag. In diesem gab es 5 Hits, 6 Walks und 14 Runs für die Heimmannschaft!

Vielleicht trug das für beide Teams eher ungewohnte Flutlicht seinen Teil dazu bei, dass am Ende ein so hohes Ergebnis auf dem Scoresheet stand. Und auch Doubleheader sind ja in der Bezirksliga eher selten.

Carlos Arias, der im ersten Spiel noch von der Bank gekommen war, konnte wieder sowohl als Leadoff Hitter als auch auf dem Mound überzeugen. Offensiv trug er mit 4 Hits, 2 Walks, 2 Runs und 2 Stolen Bases zum Sieg bei. Als Pitcher gab er in 3 Innings 3 Runs und 4 Hits bei 2 Strikeouts ab.

Die weiteren drei Innings auf dem Mound teilten sich Ole Tangen Jr und Rouven Zetzmann. Tangen Jr zeigte dabei auch offensiv starke Leistungen: Mit 3 Hits und 3 Walks kam er bei jedem at bat auf Base. Mariano Kremer trug zwei Singles zum Sieg bei.

So landet das Bezirksliga-Team um Coach Nick Miceli in der Abschlusstabelle auf einem sehr guten zweiten Platz – hinter den Wesseling Vermins.

ym

Facebook
Instagram
Twitter
Scroll to Top