Volle Leistung auf den Platz bringen

4. August 2016

Die Bonn Capitals sind bereit: Die gesamte Saisonvorbereitung und der Saisonaufbau waren auf die Playoffs ausgerichtet, nun gilt´s. Am Samstag (15 Uhr) und Sonntag (14 Uhr) finden in der Rheinaue die ersten beiden Spiele des Viertelfinals gegen die Stuttgart Reds statt. Die Best-of-5-Serie wird eine Woche später in Stuttgart fortgesetzt. Gegen den Tabellenvierten der Bundesliga Süd ist Bonn Favorit.

Doch die Capitals sind gewarnt. Denn vor zwei Jahren ging es auch im Viertelfinale gegen die Reds und die behielten überraschend die Oberhand. Das soll nicht noch einmal passieren. „Wenn wir unsere normale Leistung abrufen, werden wir gewinnen. Wichtig ist es, dem Druck der K.o.-Runde standzuhalten und entspannt zu bleiben“, sagt Headcoach BJ Roper-Hubbert. „Confidence and execution“ sind die Worte, die in diesen Tagen am häufigsten fallen im Team. Also Selbstvertrauen und Vollstreckermentalität. Dass das gesamte Team in dieser Saison stark genug ist, haben sie eindrucksvoll bewiesen mit einer Bilanz von 21:3 Siegen in der Hauptrunde. Aber es muss auch auf den Punkt auf den Platz gebracht werden.

Zuletzt haben die Bonner beim Buchbinder-Cup im Mai gegen Stuttgart gespielt und 7:1 gewonnen. Ein gutes Omen ist sicher auch, dass Bonns Thirdbaseman Daniel Lamb-Hunt gerade beim All Star Game das Home Run Derby gewonnen hat – im Finale gehen Gary Owens von den Stuttgart Reds. Lamb-Hunt ist in dieser Saison einer der Sieggaranten und Topschlagleute der gesamten Bundesliga. Hocherfreut sind die Capitals-Verantwortlichen deshalb, dass er gerade vorzeitig seinen Vertrag um zwei Jahre bis 2018 verlängert hat. Auch Spielertrainer Roper-Hubbert trug zuletzt viele Punkte zu den Siegen bei. Überhaupt liegen weitere Offensivkräfte der Capitals weit mit vorne in den Statistiken, ebenso wie die Pitcher Maurice Wilhelm und Sascha Koch. Bei Stuttgart müssen sie vor allem auf Gary Owens achten. Und die Schlagleute stehen im 2. Spiel US-Pitcher David Rider gegenüber, der auch eine starke Saison pitcht.

Das Team hofft natürlich auf breite Unterstützung der Fans, die in dieser Saison in großer Zahl in die Rheinaue kommen. „Da geht bestimmt noch etwas mehr. Ich erwarte eine volle Hütte und tolle Stimmung, knappe Spiele und Siege der Capitals“, bringt es Outfielder Jan Jacob auf den Punkt.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien