Die Saison beginnt – WDR ist dabei

28. März 2016

Mit dem Auswärtsspiel gegen Hannover am Samstag, 2. April, beginnt für die Bundesliga-Mannschaft der Bonn Capitals die Saison 2016. Erstes Highlight wird dann die Saisoneröffnung im Stadion Rheinaue am Samstag, 9. April, 12 Uhr, gegen Paderborn. Schon jetzt sind alle Fans und die, die es werden wollen, aufgerufen, dabei zu sein! Das WDR-Fernsehen ist den ganzen Tag live dabei.

Die Bonn Capitals gehen ausschließlich mit bekannten Gesichtern in die Saison 2016. Nach dem knappen Aus im Halbfinale gegen den späteren Deutschen Meister Heidenheim Heideköpfe im vergangenen Jahr heißt das Motto der Jungs von BJ Roper-Hubbert: Focus. Der Headcoach ist von der Stärke seiner Mannschaft fest überzeugt. „Wenn jeder das abruft, was er kann und sich auf seine Stärken besinnt, werden wir unsere Ziele erreichen“, sagt er. Genau das meint „Focus“, und auch, generell noch mehr auf Kleinigkeiten zu achten. Denn oft entscheiden die über Sieg oder Niederlage. Gegen Paderborn wartet zum Heimauftakt sofort eine echte Standortbestimmung.

Mit Bradley Roper-Hubbert in seinem dritten Jahr als Headcoach, Infielder Daniel Lamb-Hunt und den Nationalspielern Maurice Wilhelm, Eric Brenk und Vincent Ahrens konnte der Kern der Mannschaft in der Rheinaue gehalten werden. Auch Pitcher Wilson Lee – der MVP Nord des Vorjahres – bleibt den Capitals treu. Wilhelm, Brenk, Ahrens und Sascha Koch für Deutschland sowie Lamb-Hunt für Neuseeland haben zwar enttäuschende WM Qualifier im Gepäck, aber umso motivierter sind sie in Grün-Gelb. Baseball in Bonn spielt auf Spitzenniveau, zieht immer mehr Zuschauer an und begeistert die Fans: Das wollen die Capitals auch 2016 beweisen.

Der WDR hat sich mit großem Gerät für den 9. April angemeldet. Beide Spiele werden aufgenommen, und vor allem erstellt die Redaktion eine Reportage über Baseball in NRW – am Beispiel der Bonn Capitals. Alles beginnt in der Spieler-WG von Eric Brenk, Wilson Lee und Daniel Lamb-Hunt… Was aus der Story wird, können die Caps-Fans am Samstag, 16. April, bei Sport im Westen (WDR 3) ab 16.45 Uhr sehen. Also Fans: Auf in die Rheinaue und auch live dabei sein!

 

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien