Spiel 2 geht an die Heideköpfe

6. October 2018

Auch die Heideköpfe haben ihren Heimvorteil genutzt: In Spiel 2 der Finalserie ließen die Powerhitter der Heidenheimer den Bonn Capitals letztlich keine Chance und siegten mit 12:2. Bis ins fünfte Inning erhielten sich die Bonner noch alle Chancen, doch nach dem zweiten Homerun des Tages zum 5:1 gab es fast kein Aufbäumen mehr.

Die Poweroffensive der Heidenheimer zeigte heute all ihre Stärken. Insgesamt drei Homeruns, die allein schon zu fünf Runs führten, machten die Sache eindeutig. Überragend dabei auf Heidenheimer Seite der Australier Mitch Nilsson, der zwei Homeruns, einen weiteren Hit und sieben RBI zu verzeichnen hatte. Die Capitals hatten es verpasst, gleich zu Beginn ein Zeichen zu setzen. Denn der Heidenheimer Pitcher RJ Hively hatte am Anfang Probleme, ließ Walks zu und Bonn hatte schon im ersten Inning die Chance zur Führung. Doch zwei Läufer strandeten auf den Bases. Schon im zweiten Inning dann das 3:0 für Heidenheim. Bonn punktete nach Double von Daniel Lamb-Hunt im dritten Inning durch BJ Roper-Hubbert. Alles also machbar. Doch Bonns Pitcher Riley Barr konnte die Offensive des Gegners nicht dauerhaft unter Kontrolle halten. Ab dem siebten Inning beim Stand von 9:2 – den zweiten Run hatte Lamb-Hunt erzielt – bekam Youngster Philipp Racek auf dem Mound eine Chance – ein klares Zeichen, dass die Capitals Kräfte schonen wollten für das dritte Spiel morgen. In diesem Inning lief es sehr gut für Racek, doch im achten musste er einen Three-Run-Homerun von Nilsson hinnehmen, der das 12:2 und damit das vorzeitige Ende bedeutete.

Am Sonntag ab 14 Uhr steht wieder das deutsche Pitching auf dem Mound, und da haben die Capitals am Mittwoch gezeigt, dass sie stärker besetzt sind als Heidenheim. Es gilt also, offensiv wieder konsequent zu sein und defensiv sattelfest. Es ist natürlich noch alles drin, auch wenn Heidenheim durch zwei Heimspiele hintereinander – Bonn hatte nur eines – einen Vorteil hat. Sicher ist jetzt schon, dass am Samstag, 13. Oktober, 14 Uhr in Bonn Spiel 4 stattfindet.