Bonn steht im Halbfinale

9. Juni 2022

Die Capitals haben ihr zweites Spiel am Abend gegen San Marino mit 4:6 verloren, aber es ging wieder hochdramatisch zu. Und für das Halbfinale sind sie qualifiziert.

Es entwickelte sich zwischen dem Meister der italienischen Liga und dem deutschen Vizemeister ein Duell, das lange vor allem von den Abwehrreihen geprägt war. Bonns Starting Pitcher Noah Lindt und San Marinos Gabriele Quattrini hielten sich anfangs schadlos, die Capitals gingen im dritten Inning mit 1:0 in Führung. Erst in Inning 4 und 5 schlug die Offensive des Gegners zu und erzielte vier Runs. Doch natürlich steckten die Capitals nicht auf. Sammy Steigert und Paul Schmitz auf dem Mound stärkten die Defensive und die Offensive schlug in Gestalt von Nick Miceli zum 2:4 zu, um dann im achten Inning nachzulegen. Ein Single von Danny Lankhorst brachte Daniel Lamb-Hunt und Vinny Ahrens nach Hause zum 4:4 – es war also erneut unglaublich spannend. San Marino wechselte zweimal den Pitcher aus, um die Niederlage zu vermeiden. Bonn hatte im achten Inning noch Bases loaded, konnte aber nicht weiter punkten. 4:4 auch nach dem neunten Inning.

Und so ging es in Extra-Innings, die beim Champions Cup mit Läufern auf Base 1 und 2 gestartet werden. San Marino konnte das nutzen und zweimal punkten. Eine Antwort schafften die Capitals nicht mehr. Dass sie auch vor dem morgen zu Ende zu spielenden Spiel San Marino gegen Rotterdam (Regenunterbrechung vom Dienstag) in jedem Fall im Halbfinale sind, ist höhere Mathematik der Tie-Breaker Rule. Zeitplan und Gegner für morgen steht noch nicht komplett, aber die Capitals spielen am Abend um 19 Uhr

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien