Baseball NRW-Liga: Erwachte Offense sichert ersten Saisonerfolg

4. Mai 2022
CAPS3 (A) vs Köln Cardinals 3

Nachdem am Vortag bereits die CAPS4 gegen die Kölner Bezirksligavertretung gewonnen hatten (Glückwunsch dazu!), wollte die 3.Herrenmannschaft dem am So 24.04. in Nichts nachstehen, zumal man vom vorangegangenen Spieltag in Dortmund noch einiges an Nachholbedarf hatte, sich auch in Offense und Fielding unter Beweis zu stellen. So reiste man bei bestem Baseball-Wetter im Circlewood Stadium der Köln Cardinals an.

– SPIEL 1:

Bereits das At Bat von Lead Off Jacob Chabane gab dann klar die Marschrichtung für das 1.Spiel an, als er mit einem Base Hit, verlängert durch einen Error der Gastgeber, direkt auf 3rd Base landete. Und genauso verlief dieses 1.Inning weiter, indem sich die Bonner mit einer Mischung aus Hits, Walks und Errors stets auf Base brachten und somit für einen punktereichen Einstand sorgten. Gekrönt wurde dieser dann von Clean-up Philipp Racek bei seinem 2. At Bat während des Spielabschnitts, als er den Ball über die Leftfield-Mauer zu seinem 1.Karriere-Homerun hämmerte – und das gleich in Form eines Grand Slams!

Auch wenn sich die Defense der zugegeben dünn besetzten Cardinals in der Folge fangen sollte (insgesamt 9 E), stand es zur Mitte des 3.Inning bereits 15:00 für die Capitals, noch bevor Köln selbst einmal seine Line-up durchlaufen hatte. Denn während Starting Pitcher Nico Weber erneut einen souveränen Auftritt auf dem Mound absolvierte (4 IP, 2 ER, 2 HA, 8:4 K/BB), konnte er sich diesmal auch einer konzentriert agierenden Defensive hinter ihm sicher sein, die fehlerfrei mit ihm Spiel 1 nach 4 Innings frühzeitig durch 15R-Rule beendete – ENDSTAND 18:02.

– SPIEL 2:

Während der Punktereigen in Spiel 2 dann nicht mehr ganz so üppig ausfallen sollte, u.a. durch weniger Bonner Base Hits und Error auf Gegnerseiten, lagen die CAPS3 doch stets, wenn auch nur knapp, in Führung. Und das war besonders Center Fielder Chabane zu verdanken, der als Lead Off auch Spiel 2 auf 3rd Base eröffnete, diesmal durch ein klares Stand-up Triple. Es folgten ein lupenreiner Inside the Park-Homerun sowie ein Double. Als Pitcher war es diesmal Racek, der die Cardinals in Schach hielt, während die Defense erneut solide Arbeit leistete (insgesamt 2 E).

Beim Stand von 5:4 ging es dann ins entscheidende 7.Inning – und hier bewies das Team am Ende des Spieltags nochmals seine ganze Willensstärke, nun den Sack zuzumachen und den Doppelsieg heimzufahren: Mit 4 Runs wurde das Tor dazu dann weit aufgestoßen, u.a. erneut von Chabane, der mit einem Single die außergewöhnliche Errungenschaft eines Cycle (alle Base Hit-Arten in einem Spiel) komplettierte! Racek (7 IP, 2 ER, 3 HA, 10:1 K/BB) wiederum sollte keinen weiteren Kölner Runner mehr zulassen – ENDSTAND 9:4.

– Bilanz & Ausblick:

Wie wohl nicht weiter verwundern sollte, gelten für diesen Spieltag die Ergebnisse der beiden Homerun Hitter Chabane (6/8, davon je 1x 2B, 3B, HR, 4 RBI, 3 R, BB, SB) und Racek (3/5, HR, 6 RBI, 3 R, 2 SB) als die klaren Offensiv-Highlights, wobei aber auch das erneut effektive Base Running des Teams als Ganzem hier Erwähnung finden muss.

Auch wenn man, gerade mit Blick auf den gegnerischen Kader nur in Mindestbesetzung, die Run-Differenz besonders aus Spiel 1 nicht überbewerten darf, so konnte Coach Dennis Mehler aber zufrieden Resümee ziehen, dass an diesem Tag alle drei Faktoren aus Offense, Pitching und Fielding gleichsam ihre Anteile erbracht hatten und im Einklang zum bekannten Leistungsgrad aus dem Training standen.

Bereits am kommenden So 01.05. wird die Saison erneut auswärts fortgesetzt: Es geht zu den Aachen Greyhounds.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien