Toss-Baller feiern Doppelsieg gegen Nightmares

24. April 2018

Zur Saisoneröffnung bei den Neunkirchen Nightmares am 14. April spielten die Capitals Toss-Baller ihren zweiten Doubleheader der Saison.

Zunächst begannen die Bonner am Schlag und erzielten schnell einen Punkt. Mit knappen Outs an der ersten Base verhinderten die Nightmares jedoch weitere Punkte. Konzentriert begannen die Capitals in der Defensive und spielten drei Outs heraus. Zwei weitere Punkte und eine erneut gute Defensivleistung sorgten für eine 3:0 Führung nach zwei Innings. Im dritten Inning blieben beide Mannschaften ohne einen Punkt.

Das vierte Inning war das bislang schlagkräftigste Inning der Saison. Die jungen Capitals erzielten, teilweise mit weiten Schlägen, insgesamt sieben Runs. Im Bottom des Innings hielt die Verteidigung der Capitals bei allen besetzten Bases die Zu-Null-Führung. Nach der 10-Run-Regel stand der Sieg für die Bonner Toss-Baller damit bereits fest. Das ausgespielte 5. Inning brachte schließlich den Capitals zwei weitere Punkte. Die kämpfenden Nightmares sicherten sich zum Abschluss noch drei Ehren-Runs.

Im zweiten Spiel starteten die Bonn Capitals mit vier Punkten und ließen im Anschluss nur einen Run der Neunkirchen Nightmares zu. Diese sorgten im zweiten Inning mit zwei Flyouts im Outfield und einem weiteren Easy Out an der 1. Base für einen schnellen Wechsel des Schlagrechts. Eine kleine Schwächephase der Capitals nutzten die Gastgeber mit guten Hits zur 6:4 Führung.

Fortan entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Bonner konterten mit vier Punkten und ließen zum Abschluss des dritten Innings nur einen Punkt zu. Ohne Hit musste die Capitals schnell wieder auf das Feld. Mit einem Wurf aus dem Center Field verpassten die Bonner knapp ein direktes erstes Out. Weitere gute Schläge der Nightmares sorgten für einen Zweipunktevorsprung. Die Capitals brachten im Gegenzug vier Runs aufs Scoreboard. Nach einem Punkt der Neunkirchener und einem Spieler auf der dritten Base wurde es richtig spannend. Zwei Easy Outs an der ersten Base sicherten schließlich den 12:11-Sieg. „Wir haben uns bis auf einige Konzentrationsmängel im 2. Spiel mannschaftlich sehr geschlossen präsentiert. Ich bin mit dem Auftritt und den beiden Siegen sehr zufrieden“, sagte Trainerin Katharina Bentler.

Im Anschluss an den Doubleheader liefen die Toss-Baller mit den Spielerinnen der Softball-Bundesligamannschaften zur Vorstellung und Abspielen der Hymne aufs Feld. Der Spieltag ging damit für die Nachwuchsbaseballer der Nightmares und Capitals ereignisreich zu Ende. Der nächste Spieltag findet am ersten Maiwochenende in der Rheinaue gegen die Cologne Cardinals statt.