Senators mit starkem Auftritt in der Rheinaue

27. June 2017

Die Jugendmannschaft der Caps durfte sich am vergangenen Samstag mit dem Spitzenreiter der Verbandsliga messen – die Düsseldorf Senators waren zu Gast im heimischen Ballpark.

Obwohl die letzten Ergebnisse der Düsseldorfer ihren Status als Tabellenführer unterstrichen, rechneten sich die Caps Chancen auf einen Überraschungserfolg aus – gegen Paderborn hatte dies ja auch geklappt. Hochmotiviert startete das Team also im Angriff, blieb jedoch ein ums andere Mal an der starken Defensive der Gäste hängen. Besonders das Infield der Weinroten arbeitete fehlerlos und ließ erst im vierten Inning Runs der Bonner zu, da hatte Düsseldorf aber schon 7x gepunktet. Am Schlag arbeiteten die Jungs ordentlich – mit 8-5 waren sie den Gästen in Bezug auf die Hits sogar überlegen – die Defense produzierte jedoch ganze 7 Errors, welche die Düsseldorfer fast ausnahmslos in Runs umzuwandeln verstanden. Spiel 1 war somit nicht wirklich zu gewinnen, obwohl das Team von Sascha Koch zwischendurch immer wieder zeigte, zu welchen guten Aktionen es sowohl im Angriff als auch in der Defensive fähig ist. Das Endergebnis lautete 4-14.

Auch in Game 2 gelang nicht wirklich der Zugriff auf das Spiel der Düsseldorfer. In der Offense fehlte bei guten Kontakten entweder ein wenig Glück bei Linedrives oder Flyballs oder man scheiterte am Können der Gegner. Die Defense arbeitete besser als im ersten Spiel, mußte aber den guten Aktionen der Gäste (9-5 Hits) Respekt zollen. Das Spiel endete 1-10.

Trotz allem ein guter Baseballtag für das Jugendteam der Bonn Capitals, schließlich konnten Spieler und Trainer viel Lehrreiches aus den beiden Spielen mitnehmen. Ob die Umsetzung klappt kann bereits am kommenden Samstag beobachtet werden, hier empfangen wir die Solingen Alligators zum letzten Doubleheader der Saison!