Licht und Schatten in Ratingen

25. Mai 2017

Nach dem erfolgreichen Wochenende in Solingen fuhr das Jugendteam der Capitals am vergangenen Samstag nach Ratingen, um sich dem Überraschungs-Spitzenreiter der Verbandsliga zu stellen. Mehr als 5 Stunden duellierten sich die beiden Teams, ehe dann um 18.15 h die Platzherren beide Spiele des Doubleheaders knapp für sich entscheiden konnten. Aber der Reihe nach: Wie stets starteten die Bonner aggressiv ins Spiel und konnten schnell 3 Runs für sich verbuchen. Ratingen konterte mit zweien, und ein von der Offensive geprägtes Match begann sich zu entwickeln. Nach zwei Innings stand es 6-5 für die Caps, aber irgendwie war es nicht der Tag unserer Pitcher – Noah, Henrick, Fritz und Henry gaben sich wirklich Mühe, jedoch standen am Ende des Spiels 18 Runs auf Seiten der Goose Necks. – Erfreulich aber die Performance unserer Spieler am Schlag, es wurden 16 Runs erzielt, so dass Spiel 1 nach langen 2,5 Stunden knapp verloren ging.

Nach der Pause entwickelte sich ein anderes Spiel, beide Mannschaften besannen sich nun auf ihre defensiven Stärken. Paul lieferte ein tolles Spiel ab und Infield sowie Outfield arbeiteten konzentriert, so dass die Caps mit einer 6-3 Führung ins letzte Inning gingen. Headcoch Sascha Koch zeigte dann im letzten Durchgang, dass er seiner Philosophie treu bleibt und sowohl keinen Spieler überlasten will als auch jedem die Chance gibt, sich im Wettkampf zu bewähren. Neuzugang Camden Hendricks übernahm den Mound, aber leider kam das Spiel der Capitals irgendwie aus dem Tritt, und nach Ausgleich und Extra-Inning triumphierte letztlich doch das Heimteam aus Ratingen mit 8-7.

Die mitgereisten Fans bedanken sich beim Trainerteam (BJ übernahm für Dan den Job des Assistant Coaches) und bei der Mannschaft für zwei aufregende Spiele! Nächste Woche messen wir uns im Höschpark mit den Dortmund Wanderers – auch hier freuen wir uns auf einen spannenden DoubleHeader.

 

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien