Bei den Capitals Softball Damen tut sich was

29. January 2019

Die Damen der Capitals haben sich in ihrem ersten Jahr in der Softball Bundesliga mit vier Siegen tapfer geschlagen. Jetzt laufen die Vorbereitungen für die kommende Bundesligasaison auf Hochtouren. Nachdem die Ladies, bis auf die Mannheim Tornados, jeden Gegner in der Liga mindestens einmal besiegen konnten, wurden die Ziele für die neue Saison höher gesteckt. Das Ziel sind die Playoffs!

Während die Bundesliga Nord weiterhin aus fünf Teams besteht, werden in der Bundesliga Süd dieses Jahr nur noch vier Teams vertreten sein. Erstmals wird es eine Interleague beim Softball geben, in der auch schon während der regulären Saison jeweils ein Doubleheader gegen alle Teams aus der anderen Liga gespielt werden.

Für die Saison 2019 haben die Capitals zusätzlich eine zweite Mannschaft gemeldet. Diese wird in der Landesliga antreten und von Laura Marshall und Christine Schirra gecoacht. Damit werden alle Nachwuchsspielerinnen und die Spielerinnen, die in dieser Saison nur wenig Spielzeit bekommen haben, die Möglichkeit haben mehr Erfahrung im Spielbetrieb zu sammeln.

Abgänge…

– Jessica Moeller wechselt von der Spieler- wieder zurück auf die Trainerseite. Sie hat im vergangenen Jahr eine A-Lizenz zum Mental Coach und Motivationstrainer gemacht und wird dem Team erhalten bleiben. Sie arbeitet mit den Damen an mentaler Stärke, Visualisierung, Konzentration und Selbstgesprächsregulation.

– Die Importspielerin Stefanie Smith ist mit ihrer Familie zurück nach Amerika gezogen.

– Jessica Collet und Jana Grünes haben ihre Softball-Karrieren beendet.

– Lauryn King ist nach ihrem Highschool Jahr in Deutschland ebenfalls zurück in den USA.

Gute Neuigkeiten…

– Unsere MVP Natsuki Okada aus Japan hat ihren Deutschlandaufenhalt verlängert und wird dem Team bis zum Ende der Saison 2019 zur Verfügung stehen. Sowohl offensiv, als auch defensiv ist sie ein absolutes Ausnahmetalent, alle freuen sich sehr, dass Natsuki dem Team und Verein erhalten bleibt!

– Chris Dose, die sich beim ersten Spieltag vergangene Saison verletzt hatte, trainiert wieder mit dem Team und kann hoffentlich an ihre Leistungen von vor der Verletzung anknüpfen.

– Kira Weller ist nach ihrer zweiten Schwangerschaft wieder zurück und steht dem Team wieder zur Verfügung.

– Laura Thaqi und Stina Elstermeier, die beide 2018 schon Bundesligaluft schnuppern durften, werden kommende Saison wieder mit Zweitspielrecht für die Caps in der Bundesliga antreten.

Zugänge…

– Über das Zweitspielrecht sind auch Alexandra Rohde aus Dortmund und Miriam Theis aus Hilden zu den Caps gestossen.

– Larissa Keller aus Mainz und Mar Palanca Gascon aus Spanien sind für ihr Studium nach Bonn gekommen und werden die 1. Mannschaft unterstützen.

Damit werden die Caps Ladies 2019 mit einem starken Kader in der Bundesliga auflaufen! Die Kunst wird jetzt darin bestehen, aus den vielen tollen Einzelspielerinnen eine Mannschaft zu formen. Es wird spannend zu beobachten, in welche Richtung sich das Team entwickelt!

Die Capitals haben dazu gelernt und ihre Hausaufgaben gemacht. Mit der zweiten Mannschaft als Unterbau für die Nachwuchstalente, sind die Bonnerinnen auf einem guten Weg ein solides, starkes Softballprogramm aufzubauen. Für weitere News, Spielervorstellungen und Bekanntmachungen, folgt dem Team bei Facebook (Capitals Softball Team) und Instagram (capitals_ladies)!

Bericht: Jessica Moeller