T-Ball: Saints(CapsII) gut gestartet

2. Mai 2017

Es war der erste Spieltag der Saints in einer Liga und es war gleich ein Tag, der alles das enthielt, was Baseball ausmacht: Tolle Plays, Hammerschläge, “Run-down-Versuche”, knappe Entscheidungen und eine Menge Emotionen auf und neben dem Feld. That’s Baseball und die Saison hat begonnen.
Zu den Spielen: Im ersten Spiel gegen die Kapellen Turtles dominierten unsere Saints anfangs. Doch dann zeigten die Turtles, dass man auch in Kapellen Baseball spielen kann und holten Run für Run auf. Am Ende wurde das Spiel knapp mit 15:14 gewonnen. Im zweiten Spiel gegen die Wesseling Vermins durften dann alle jüngeren und weniger erfahrenen Spieler auf’s Feld. Sah es anfangs so aus, als ob man völlig untergehen würde, kämpften sich unsere Jüngsten nach und nach ins Spiel zurück und konnten die letzten Innings einigermaßen ausgeglichen gestalten. Dennoch ging das Spiel mit 24:15 verloren. Glückwunsch an die Vermins. Das dritte Spiel des Tages gegen die Nightmares aus Neunkirchen war dann an Spannung nicht zu überbieten. Lange Zeit lagen die Saints vorne. Doch die Nightmares fanden “erschreckender Weise” immer wieder die Lücken und holten immer weiter auf. Nach Spielende, als man dachte mit einem Run gewonnen zu haben, verkündete die Spielleitung, dass das Spiel unentschieden ausgegangen sei. Es sollte noch ein Extra Inning gespielt werden. Doch auch nach diesem Extra-Inning stand es 30:30 unentschieden. Aufgrund des langen Tages (man war schon gut anderthalb Stunden über dem Zeitplan) entschieden sich die Saints, nicht noch ein Inning zu spielen und den Neunkirchenern den Sieg zuzusprechen.  Am Ende hat der Verband dann doch fairerweise das Spiel unentschieden gewertet.
Es war ein toller, ereignisreicher erster Baseballtag bei wunderschönem Wetter. Die Saints bedanken sich bei den Turtles für die Gastfreundschaft und das gute Catering, sowie bei allen Ehrenamtlichen, die geholfen haben, diesen Turniertag durchzuführen.

Gemeinsam gegen Corona

Kategorien