Saints(CapsII) play for mothers

13. Mai 2017

Echte Saints Fans!

Der zweite Spieltag führte unsere Saints am Tag vor Muttertag nach Köln, wo man auf die Nightmares aus Neunkirchen, die Cardinals aus Köln und die Turtles aus Kapellen traf. Und er Tag fing bei sonnigem Wetter gut an, da man gegen die gefürchteten Nightmares sich diesmal mit einem 21:13 Sieg deutlich durchsetzen konnte. Marla Heyer schlug an diesem Tag gleich 4 (Inside-the Park) Home Runs! Zu einem Krimi sollte sich Spiel zwei gegen die Cardinals entwickeln, dass über fünf Innings ausgeglichen gestaltet, dann aber doch knapp mit 17:18 verloren wurde. Egal die Saints hatten dennoch Spaß, da man anlässlich des bevorstehenden Muttertages in Rosa spielte, sehr zur Freude der mitgereisten Mütter (und auch Väter), die ihr Team kräftig unterstützen, indem sie – den Fans der Angels of Anaheim gleich – mit Heiligenscheinen am Spielfeldrand saßen. Erwähnenswert in diesem Spiel war Amelie Kiupel, die als Last Batter gar drei RBIs auf ihrem Konto verbuchen konnte. Im letzten Spiel traf man dann auf die Turtles, die man am ersten Spiel noch knapp geschlagen hatte. Doch an diesem Tag klappte bei den Saints nur wenig und die Turtles schlugen nicht nur gut, sondern zeigten auch mit ihrem neuen Kader eine Mega-Defence-Leistung, indem sie 3- Innings punktlos für die Saints gestalten konnten.

Helen und Luc mit Saint Francis

Da konnte auch der mitgereiste Saint Francis nichts ausrichten. Somit ging der Sieg mit 18:08 verdient an die Turtles.

Wir danken den Kölnern für die super Gastfreundschaft und dass ihr uns den Gag in rosa gestattet habt, auch wenn es noch nicht der 11.11. war. Wir kommen gerne wieder.

Gemeinsam gegen Corona

Kategorien