Spiel 3 geht an Heidenheim

3. August 2019

Die Heidenheim Heideköpfe haben sich den ersten Matchball geholt: Sie besiegten die Bonn Capitals in Spiel 3 der Finalserie mit 7:2. Dabei kamen sechs der sieben Punkte per Homeruns nach Hause. Gleich drei schlugen die Heideköpfe, darunter ein Three-Run-Homerun von Gary Owens. Die Capitals waren aber dran, beim Stand von 0:1 hatten sie Bases loaded, konnten aber nicht punkten, und beim 2:5 hatten sie zwei Runner auf den Bases, konnten aber erneut nicht punkten. Es fehlte etwas das Glück, hinzu kamen einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen. Die Punkte für Bonn erzielten Nick Miceli und Wilson Lee. Chris Goebel und Eddie Stommel waren die besten Offensivkräfte.

Morgen in Spiel 4 (14 Uhr, Stadion Rheinaue) müssen die Capitals also gewinnen, wollen sie ihre Chance auf die Titelverteidigung wahren. Zach Dodson wird für Bonn auf dem Mound stehen.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien