Spende der VR-Bank für die Capitals

20. Juni 2021

Vor dem Spiel der Capitals am Sonntag gab es bereits Grund zur Freude: Die Stiftung der VR-Bank Bonn hatte einen Scheck über 5.000 Euro im Gepäck. Martin Ließem, Vorstand der VR-Bank Bonn, übergab ihn zusammen mit Marketingleiterin Erika Lägel an den Capitals-Vorsitzenden Udo Schmitz und machte dann standesgemäß den First Pitch zum Spielauftakt. 

Mit dem Geld fördert die VR-Bank die BBA der Capitals (Bonn Baseball Academy) – dort wird der talentierte Nachwuchs unter Anleitung von Clemens Cichocki zusätzlich gefördert und auf die Aufgaben in älteren Teams vorbereitet. Udo Schmitz wies noch einmal auf die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der Capitals hin, von jeher ein besonderes Anliegen des Vereins. Auch dieses Jahr stehen im Bundesligateam zahlreiche Spieler, die Baseball von der Pike auf bei den Capitals gelernt haben. Der Dank gilt der Stiftung der VR-Bank.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien