Nordmeisterschaft fast sicher

12. Juli 2016

Die Meisterschaft in der Bundesliga Nord ist den Bonn Capitals so gut wie nicht mehr zu nehmen, und am Mittwoch soll sie endgültig unter Dach und Fach sein. Dann treten die Bonner zum Nachholspiel bei den Dortmund Wanderers an, und ein Sieg macht die Meisterschaft perfekt. Zweifel hat niemand, denn mit nur zwei Siegen stehen die Dortmunder auf dem letzten Tabellenplatz.

Mit 17:2 und 9:1 waren die Hinspiele entsprechend klar ausgefallen, und die Capitals wollen sich nach der kurzen Spielpause wieder von ihrer besten Seite zeigen. So wie zuletzt gegen Köln, als zwei Siege gelangen. Die beiden Rückspiele gegen Dortmund waren vor vier Wochen dem Regen zum Opfer gefallen und werden nun in zwei Schichten nachgeholt. An diesem und am kommenden Mittwoch unter Flutlicht in Dortmund.

Die Bonner Offensive mit den besonders starken Chris Goebel und Daniel Lamb-Hunt hat in dieser Saison deutlich gezeigt, dass sie zu den besten der Liga gehört. Und die Bonner Pitcher mit Sascha Koch und Maurice Wilhelm an der Spitze lassen kaum etwas zu. Deshalb sind Spieler und Trainer überzeugt, dass Dortmund bezwungen wird. „Alles andere als ein Sieg käme sehr sehr überraschend. Wir wollen den Meistertitel auch auf dem Papier festmachen“, so Headcoach BJ Roper-Hubbert. In der Tabelle führt Bonn mit 16:2 Punkten vor Paderborn mit 13:8 bei noch sechs ausstehenden Spielen.

In Dortmund hatten die klaren Hinspielniederlagen zu einem überraschenden Personalwechsel geführt. Spielertrainer Rene Herlitzius hat sein Traineramt „aufgrund der beruflichen Situation“ Anfang Mai abgegeben und fungiert seither nur noch als Spieler. Nachfolger ebenfalls als Spielertrainer ist der Australier Elliot Biddle.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien