Mirko Heid mit DOSB-Ehrennadel ausgezeichnet

Am 07.12.2019 zeichnete das Präsidium des DOSB, auf seiner Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main, neun Persönlichkeiten mit der DOSB-Ehrennadel aus. Darunter auch unseren ehemaligen DBV-Präsident Mirko Heid. Der Baseballer aus Leidenschaft, der selbst jahrelang als Bundesliga- und Trainer-Spieler bei den Bonn Capitals und in der deutschen Nationalmannschaft aktiv war, und von 2014 bis 2019 erfolgreich als Präsident des Deutschen Baseball und Softball Verbandes agierte, hatte sich schweren Herzens von diesem Amt verabschiedet, da Familie und Beruf in den Vordergrund rückten. „Im DBV hat er tiefe Spuren hinterlassen und die Weichen für die Zukunft in die richtige Richtung gestellt.“, sagte DOSB-Vizepräsidentin Uschi Schmitz in ihrer Laudatio. Er sei nicht nur verantwortlich für die Neustrukturierung der Geschäftstelle, sondern auch für das zukunftsorientierte Aufstellen der Nationalmannschaften, das Umsetzen der Ligareform und das Ausbauen von Engagement im Breitensport.

„Mirko hat sich diese Auszeichnung mehr als verdient, von seinen Visionen und Inspirationen haben auch die Capitals in den letzten Jahren sehr profitiert“, so Udo Schmitz, 1. Vorsitzender der Capitals. Die Capitalsfamilie gratuliert Mirko von ganzem Herzen und freut sich für und mit ihm über diese besondere Auszeichnung.

Foto: DOSB/Jan Haas 

von links nach rechts: Alfons Hörmann (Präsident DOSB) Mirko Heid und Uschi Schmitz (Vize-Präsidentin DOSB) 

Scroll to Top