Jugend-Softball: Auftaktsieg

2. June 2019
Hochkonzentriert gingen die Saints-Ladies in den ersten Spieltag.

Am 1. Juni begann bei herrlichem Sonnenschein in den Bonner Rheinauen für das Jugendsoftballfarmteam der Caps, den Saints (Caps III), die Saison in der Jugend-Softball-Verbandsliga.
Da es für alle Spielerinnen das erste Softballspiel war, waren alle sehr gespannt. Aber schon beim Warmup hatten die Coaches Laura Polzin und Andreas Schneider ein gutes Gefühl, funktionierte doch die Pregame-Routine in nie dagewesener Präzision.
Das erste Spiel konnte durch eine starke Schlagleistung deutlich gegen die noch ganz junge Mannschaft der Hilden Wains mit 22 zu 5 bei 20 Hits und 3 Errors gewonnen werden. Alle fünf Runs des Gegners wurden im ersten Inning erzielt, Ein Grund hierfür war, dass sechs der neun Spielerinnen zuvor noch ein Baseballspiel bestritten hatten und sich mit den neuen Distanzen erst einmal vertraut machen mussten. In allen weiteren Innings hielt sich die Defense schadlos. Kompliment an die Wains, deren Spielfreude trotz der Dominanz der Bonner nie abbrach und die stilistisch hochwertiges Pitching zeigten.

Liv sammelte an diesem Tag 7 RBIs. Wow!

Im zweiten Spiel des Tages traf man dann mit der Spielgemeinschaft der Hagen Chipmunks und der Neunkirchen Nightmares auf den amtierenden Deutschen Vizemeister. Dass dieses Spiel ganz anders verlaufen würde, war somit allen von Beginn an klar. Umso überraschter war man, als Annika durch einen Hit von Marla den ersten Run erzielte. Die schlagstarken Chipmunks/Nightmares konterten und erzielten sogleich zwei Runs. Doch konnte die Offensive durch ein schönes Out von Antonia (2. Base) zu Luisa (1. Base), einem Fly out durch Jannika und ein Strike out durch Marla (Pitcherin) nach 6 Battern gestoppt werden. Beide Teams waren hochkonzentriert, so dass das zweite Inning ohne Runs verlief. Höhepunkt in diesem Inning war ein Double Play von Liv (Fly out) zu Annika, die die Runnerin am 3. Base mit einem Appeal-Play aus machte.

Trotz hartem Sprint wurde Emilia bei Bases Loaded durch einen Mega-Catch der Hagener Catcherin out gemacht. Tolles Softball!

Im dritten Inning konnten Antonia und Annika nach einem starken Hit von Liv zwei weitere Runs erzielen und die Bonner mit 3:2 in Führung bringen, so dass sich diese Partie zu einem wahren Krimi zu entwickeln schien. Doch die schlagstarken Gegner ließen nicht lange mit ihrer Antwort auf sich warten und zeigten mit 6 Hits und 6 Runs, dass sie nicht zu Unrecht Deutscher Vizemeister sind. Und da bei den hohen Tempraturen bei einigen Spielerinnen die Kräfte nachließen – für manche war es bereits das dritte Spiel des Tages -, ging nach einem weiteren Inning am Ende der Sieg mit 13 zu 4 doch recht deutlich an den Favoriten, auch wenn Emilia der gegnerischen Pitcherin mit ihren unzähligen Foulballs während ihres dritten At Bats das Leben schwer machte.

Immherin: Die Bonner machten -. wie übrigens auch der Gegner – in diesem Spiel nur einen Error, was deutich macht, dass die zahlreichen Zuschauer ein spannendes Jugend-Softballspiel  zu sehen bekamen.

Der Coach der Saints umgeben von Heiligen. So lange das Spiel gut ist, ist der Ausgang zweitrangig.

Für die Saints (Caps III) spielten:
Spiel 1:
Annika (2x1B, 1x2B), Louisa (1x1B, 1xHP), Antonia (2x1B), Marla (1x1B, 1xHP 1xHR), Jannika (2x1B), Hellen (2x1B), Lara (3x1B), Liv (1x1B, 1x3B, 1xHR), Luisa (2x1B, 1x HP)

Spiel 2:
Annika (3x HP), Emilia (1x 1B), Antonia (2x 1B), Jannika (2x 1B), Louisa (1x HP), Luisa (1x HP), Liv (1x 1B), Amelie und Catharina.

Die toughesten Ladies des Tages: Sie kassierten insgesamt 8 Hit by Pitches und strahlen dennoch. Klar, für jeden HP gibt es einen kleinen Saints-Aufkleber auf den Helm.