Jetzt soll es mit zwei Siegen klappen

28. April 2016

Für die Capitals ist die Saison nun sechs Spiele alt und mit fünf Siegen und einer Niederlage ist es ein guter Start. Dennoch: Mit der 0:1 Niederlage gegen Köln am letzten Wochenende konnte sich keiner recht anfreunden. Zu knapp, zu ärgerlich, zu wenig Durchschlagskraft der Offensive. Gegen Dortmund soll das anders aussehen, tritt doch das Tabellenschlusslicht in der Rheinaue an (Sonntag, 1. Mai, 13 Uhr).

Sechs Niederlagen stehen bei den Wanderers bisher zu Buche, die meisten davon sehr deutlich. Das Ziel heißt deshalb sicher wie im vergangenen Jahr: Klassenerhalt schaffen. Das wird schwer genug. Die Wanderers sind unglücklich mit 0:18 und 0:4 gegen Solingen in die Saison gestartet. Auch gegen Hannover gelang kein Sieg, aber immerhin schafften es die Dortmunder aufs Scorebaord in beiden Spielen. Die erste Partie gegen Paderborn gibt dagegen sicher Auftrieb (3:5 Niederlage).

Die Offensive der Capitals kann es ja. In Spielen gegen Hannover (17:1) und dem ersten Spiel gegen Köln, das 14:3 gewonnen wurde, haben Daniel Lamb-Hunt (Grand Slam Home Run gegen Köln), Eric Brenk, Vinnie Ahrens, Wilson Lee, Chris Goebel & Co. ihre Schlagkraft gezeigt. Das wollen sie an diesem Sonntag unbedingt wieder tun. Nur Goebel muss es noch langsam angehen lassen nach seiner Fingerverletzung. Spielertrainer BJ Roper-Hubbert ist zufrieden mit dem Saisonstart, weiß aber auch, „dass wir noch ein einigen Stellschrauben drehen müssen“. Deshalb heißt es im Training: focus on details.

Die Verantwortlichen der Capitals hoffen zudem auf besseres Wetter. Denn nach dem strahlenden Auftakt gegen Paderborn war es letzte Woche mehr als ungemütlich und eigentlich kein Wetter zum Baseball spielen.

Dem Heimspiel gegen Dortmund folgen zwei Auswärtsauftritte. Zunächst die Fahrt in den hohen Norden nach Hamburg, dann am 21. Mai das Spitzenspiel in Solingen. Bis dahin sollten die Capitals weiter hart an sich arbeiten. Übrigens: In dieser Zeit gibt es natürlich trotzdem viel Baseball in der Rheinaue. Alle grün-gelben Teams sind regelmäßig im Einsatz und an Pfingsten steht traditionell der Länderpokal Schüler und Junioren an. Mehr Infos auf www.capitals.de.

Foto: Thomas Schönenborn

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien