How sweep it is…

1. September 2021

Als letztes Team der Capitals starteten die Junioren in den Spielbetrieb des BSVNRW. Nachdem der Platz einmal trocken gelegt war entwickelten sich zwei spannende Baseballspiele auf sehr gutem Niveau, die beide von den Hausherren gewonnen werden konnten.

Marcel Rasquin kam zu seinem Debut als Headcoach der U18-VL Mannschaft der Caps und konnte neben einem dicken Grinsen auch 2 Siege mit nach Hause nehmen. Die Senators aus Düsseldorf präsentierten sich als zäher und wie immer fairer Gegner, der dem Heimteam zwei äußerst knappe Spiele lieferte.

Game 1: Moritz Jödicke bestritt sein erstes Pflichtspiel für die Capitals und startete als Pitcher. Jonathan Bolz als Catcher bildete das Gegenstück der Battery. Im ersten Inning mit nassen Bällen und rutschigem Mound war das ganze noch ein wenig ruckelig und zwei abgeworfene Batter der Senators brachten einen frühen 0-2 Rückstand mit sich; in den folgenden beiden Innings kam Moritz jedoch in Schwung und konnte seine Pitcher-Qualitäten demonstrieren (7 StrikeOuts in 3 Innings). Die Offense der Bonner erwachte so nach und nach und beim Stand von 2-3 im 4. Inning kam mit Matthias Schneider ein weiterer Linkshänder zum Zug. Der hielt das Tempo konstant hoch und konnte seinem Team bei nur einem gegnerischen Hit in 3 Innings (8 StrikeOuts) den Grundstein zum Sieg legen: in bester Eichhörnchen-Manier sammelten die Hausherren hier und da ein Pünktchen und im Extra-Inning konnte Collin Uzoewulu den an diesem Tag sehr starken Louis Looke (3 Hits/ 3 Runs) zum Winning Run nach Hause schlagen.

Game 2: Nach der Pause (DANKE an das tolle Catering-Team!) übernahmen mit Jakob Schoch (Pitcher) und Mariano Kremer (Catcher) die nächsten beiden die Verantwortung für das Juniorenteam. Jakob ließ über 4 Innings nichts zählbares für die Senators zu (9 StrikeOuts), das Spiel blieb jedoch trotz der 4-0 Führung (u.a. durch 3 Doubles von Fritz Hoyer, Christoph Noelle und Louis Looke) eng. Im 5. Inning witterten die Düsseldorfer ihre Chance, da sie nach dem Pitcherwechsel (Christoph für Jakob) durch cleveres Schlagen und Base-Stealing auf 1-4 verkürzen konnten und die Capitals mit Bases Loaded unter Druck setzten. Fritz behielt jedoch als Closer die Nerven und konnte im Zusammenspiel mit Mariano die Senators beim Stand von 4-2 stoppen.

Wie eingangs erwähnt kamen die Zuschauer bei den beiden Spielen voll auf ihre Kosten und sahen Spiele von zwei beinahe gleichwertigen Teams, von denen sich die Bonner letztendlich mit dem größeren Willen einer- und guten Aktionen in Drucksituationen andererseits durchsetzen konnten. Gerne mehr davon! Am 05.09. spielen die Caps noch ein Auswärtsspiel in Dortmund, bevor dann die volle Konzentration der am 25./26. September in Bonn stattfindenden Deutsche Meisterschaft der Junioren (vorbeikommen! anfeuern!) gilt.

An diesem Sonntag für die Caps am Start: Collin Uzoewulu (H, 2RBI), Fritz Hoyer (4H, 3R, RBI), Jonathan Bolz (H, R), Mariano Kremer (2H, 2 RBI), Jakob Schoch (H, 2 RBI), Matthias Schneider, Luke Vingren, Moritz Jödicke (H), Louis Looke (3H, 3R, RBI), Christoph Noelle (H, R), Eric Kunze (H)

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien