Heiß auf das Duell mit Shannon

23. Juni 2016

Das Spiel in Köln wurde aufgrund des schlechten Wetters abgesagt. Beide Teams haben sich entschlossen, deshalb morgen, Sonntag, in Bonn einen Doubleheader zu spielen. Spiel 1 beginnt schon um 13 Uhr, Spiel 2 im Anschluss. Bleibt abzuwarten, ob das Wetter morgen  besser ist. Zumindest in der ersten Hälfte des Tages soll das der Fall sein.

 

Lange Zeit war Jack Shannon der einzige, der Bonn eine Niederlage beibringen konnte. Der Kölner Pitcher und sein Team kommen am Sonntag wieder in die Rheinaue, und die Capitals wollen zeigen, dass sie auch den US-Boy schlagen können. Beide Teams teilen sich wieder das Heimrecht, so dass zunächst am Samstag ein Spiel in Köln und am Sonntag das zweite in Bonn gespielt wird, Beginn jeweils um 14 Uhr.

Das erste Spiel am Samstag möchten die Bonner auf jeden Fall auf der Habenseite verbuchen. Doch Vorsicht ist geboten, denn die Kölner haben mit Alex Carter und Taylor Ratliff zwei weitere US-Boys am Start, die offensiv zu den stärksten der Liga gehören. Die Kölner Offensive in Schach zu halten wird aller Voraussicht nach Aufgabe für den etatmäßigen Starting Pitcher Sascha Koch sein, dem das in jedem Fall zuzutrauen ist. Zuletzt gegen Solingen gelangen ihm zwölf Strikeouts. Es könnte aber auch Maurice Wilhelm starten. Für die Offensivkräfte von Trainer BJ Roper-Hubbert gilt es, sich die Sicherheit am Schlag zurückzuholen, die gegen Solingen ein wenig verloren gegangen ist. In Spiel 1 in Köln war das im April hervorragend gelungen.

Keinen einzigen Run schafften die Bonner Offensivkräfte im Hinspiel 2 gegen Kölns Pitcher Jack Shannon. Und so war die 0:1 Niederlage lange Zeit überhaupt die einzige Niederlage für die Capitals, deren folgende Siegesserie erst nach neun Spielen im letzten Heimspiel gegen Solingen zu Ende ging. Nun also steht wieder eine echte Nagelprobe für die Capitals an. „Wir werden alles dafür tun, um Shannon dieses Mal zu schlagen“, haben die Spieler eine klare Devise ausgegeben. Wichtig ist es natürlich auch, dass Bonns australischer Pitcher für Spiel 2, Wilson Lee, zur Normalform zurückfindet gegen die starken Offensivkräfte der Kölner. Gegen Solingen hatte er einen schlechten Tag, doch auch das soll nicht wieder passieren.

Das „Einschlagen“ für diese beiden Spiele am letzten Wochenende fiel ja leider dem Regen zu Opfer. Die Nachholspiele gegen die Dortmund Wanderers sind aufgrund des engen Spielplans und der zwischenzeitlichen Spielpause der Liga auf zwei verschiedene Termine festgelegt: Am 13. und 20. Juli finden jeweils Abendspiele in Dortmund unter Flutlicht statt.

Gemeinsam gegen Corona

Letzte News

Kategorien