Finalstart auf Augenhöhe – Softballerinnen splitten gegen Titelverteidiger Wesseling Vermins

Zum Auftakt der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft, trennten sich die beiden Titelanwärter Wesseling Vermins und Bonn Capitals in der Bonner Rheinaue mit einem Split. Während das erste Spiel hart umkämpft war, gewannen die Bonn Capitals das zweite Spiel recht deutlich und frühzeitig nach dem fünften Inning.

Das erste Spiel startete Pitcherin Lee Lankhorst auf Catcherin Larissa Keller für die Bonn Capitals. Wesseling startete als Titelverteidiger und amtierender deutscher Meister in die Finalserie und legte auch im ersten Inning mit einer starken Offensive los. Milena Böttger und Christina Dehmel brachten sich mit Singles auf Base und wurden durch einen Double von Julia De Jong nach Hause geschlagen und erliefen so die ersten zwei Punkte für Wesseling. Wesselinger Pitcherin Hannah Held startete gut in das nächste Defensivinning und schickte gleich zwei Bonnerinnen durch zwei Strikeouts zurück ins Dougout. Dennoch konnte sie einen Single durch Meredith Ramsey und einen Homerun von Lee Lankhorst nicht verhindern. Somit stand es 2:2 nach dem ersten Inning. Das zweite Inning wurde durch starke Defensive auf beiden Seiten dominiert und endete jeweils nach drei schnellen Aus. Wesseling konnte sich im dritten Inning dann durch Singles von Milena Böttger und Julia De Jong und einem Error in der Bonner Defensive die erneute Führung erkämpfen, während die Bonnerinnen den Single von Meredith Ramsey und den Walk für Noemi Weyel nicht in Runs umwandeln konnten. Das vierte Inning dominierte erneut eine starke Defensive auf beiden Seiten und führte zu keinen weiteren Runs. Während Bonn auch im fünften Inning die Wesselinger Offensive gut in Schach hielt, konnten sie sogar selbst in der Offensive das Spiel drehen. Stina Elstermeier brachte sich durch einen Walk auf Base, Christin Poon folgte mit einem Single. Noemi Weyel holte sich durch einen Double dann gleich zwei RBIs und brachte Bonn mit einem 4:3 in Führung. Doch Wesseling konterte sofort. Mit Singles von Christina Dehmel, Tatjana Jung und Amelie Kühler, einem Double für Lara Brockmeyer und einem Walk für Claudia Volkmannn brachte Wesseling sich zurück in Führung und punktete gleich mit vier Runs. Bonn konnte sich nur noch auf ein 5:7 herankämpfen, musste sich jedoch nach dem siebten Inning geschlagen geben.

Das zweite Spiel startete Importpitcherin Elizabeth Engler auf Catcherin Maxine Dunford für die Bonn Capitals, die im ersten Inning nur einen Single von Katharina Szalay zuließ, der allerdings nicht zu Punkten führte. Wesselinger Pitcherin Alisha Theissen startete hingegen mit leichten Problemen die Bonner Offensive in Schach zu halten. Meredith Ramsey startete mit einem Single, gefolgt von Christin Poon. Noemi Weyel holte sich den ersten RBI mit einem Double, Lee Lankhorst mit einem Single den zweiten. Maxine Dunford brachte sich auch durch einen Single auf Base und Elizabeth Engler holte sich mit einem weiteren Single den dritten RBI für das erste Inning. Auf Wesselinger Seiten brachten sich im zweiten Inning Lara Brockmeyer und Claudia Volkmann durch Singles auf Base, jedoch konnten diese nicht zu Runs umgewandelt werden. Bonn hingegen weitete seine Führung mit weiteren drei Runs auf 6:0 aus, durch einen Walk von Stina Elstermeier, einem Triple von Meredith Ramsey, einem Sacrifice Hit von Christin Poon und einem Single von Noemi Weyel. Doch Wesseling gab nicht auf und punktete im dritten Inning gleich zweimal. Katharina Szalay brachte sich durch einen Walk auf Base, Milena Böttger folgte mit einem Double. Da sich die Bonner Defensive danach um die Easy Outs kümmerte, gelang es auch beiden Wesselingerinnen zu punkten. Bonn stand im dritten Offensivinning einer neuen Pitcherin gegenüber. Claudia Volkmann löste Alisha Theissen ab. Das hinderte die Bonnerinnen allerdings nicht daran, ihre starke Offensive fortzusetzen. Janna Dose startete mit einem Single, gefolgt von Stina Elstermeier. Meredith Ramsey schlug einen Double und brachte den ersten Run des Innings über Homeplate. Christin Poon folgte mit einem Triple und gleich zwei RBIs und auch Noemi Weyel holte sich mit einem Single den nächsten RBI. Elizabeth Engler ließ zudem auf Seiten der Bonner Defensive im vierten Inning nichts mehr anbrennen. Nach drei Schlagfrauen hatte Bonn erneut die Chance in der Offensive zu punkten, was ihnen, trotz eines Doubles von Elizabeth Engler, nicht gelang. Wesseling musste jetzt dringend punkten, um ein frühzeitiges Ende des Spiels zu verhindern. Amelie Kühler schlug zwar einen Single, doch die nächsten drei Schlagfrauen blieben erfolglos. Somit gewann Bonn das zweite Spiel des Tages und gleichte die Serie um die Deutsche Meisterschaft aus.

Somit steht es 1:1 in der Best-of-five-Serie um die Deutsche Meisterschaft. Weiter geht es nächstes Wochenende in Wesseling.

Fotos: Rudolf Stember

Facebook
Instagram
Twitter
Scroll to Top