Caps Ladies ziehen ins Finale ein

11. September 2023

Vielen Dank für die Fotos an Thomas Schöneborn

Am vergangenen Wochenende empfingen die Caps Ladies im heimischen Ballpark die Mannheim Tornados im BEST-OF-3 Modus,um das Halbfinale in der Deutschen Meisterschaft auszuspielen. Die Tornados zeigten in der gesamten Saison, dass sie zu den favorisierten Teams um den Titel gehörten und genau so spannend gestalteten sich auch die Spiele.

Dank Tom Bieth wurden die Spiele im Livestream von Tornados TV ausgestrahlt und dank unserem Rudi wurde dieser hochwertige Stream noch mit weiteren Kameraperspektiven vervollständigt. Ein herzliches Dankeschön für diese tolle Arbeit an alle Mitwirkenden.

Im ersten Spiel des Tages startete Lee Lankhorst auf dem Mound. Lee agierte am gesamten Wochenende besonders fokussiert, ihre Pitchingleistung war sehr kraftvoll und überlegt. Insgesamt startete das Team entschlossen in die Spiele und hatte das Ziel klar vor Augen. Aber auch die Mannheimer Damen starteten mit einer starken Pitcherin, Lori Wenzel. Dementsprechend eng gestaltete sich das Spiel. Im ersten Inning sorgten Lee Lankhorst und Noemi Weyel mit ihren Basehits für den ersten Run in diesem Spiel. Doch Mannheim glich per Homerun im 2. Inning durch Athina Zuber direkt wieder aus. Die Caps Ladies konnten im Anschluss nichts Zählbares mehr aufs Scoreboard bringen. Mannheim bewies die stärkeren Nerven und so sicherten sich die Tornados einen knappen 2:1 Sieg. Auf zwei Hits folgte ein Sacfly, der die Mannheimer Fans aufjubeln ließ.

Das zweite Spiel wurde von Liz Engler auf dem Hügel übernommen. Für die Tornados blieb Lori Wenzel auf der Pitcher Position. Beide warfen extrem stark, so dass das Spiel zu einer Zerreißprobe für die Zuschauer wurde. Die angereisten Tornados Fans hofften auf den zweiten Sieg des Tages für ihr Team, die Bonner Fans hofften auf den Ausgleich. Während Mannheim im ersten Inning nichts Zählbares für sich verbuchen konnte, gingen die Caps mit zwei Runs in eine knappe Führung. In den nächsten beiden Innings konnten keine Runs erkämpft werden. Auf Bonner Seite schaffte es lediglich Jannika Schreiber per Hit auf Base, allerdings fehlten weitere Offensivleistungen direkt im Anschluss, um sie nach Hause zu holen. Erst im 4.Inning gelangen auf Seite der Tornados Hits von Janina Lübken, Michelle Greim und Athina Zuber, gepaart mit einem Error auf Bonner Seite, was die Mannheimer mit einem Run aufschließen ließ. Im 5.Inning dominierten die Pitcher auf beiden Seiten, so dass keine weiteren Runs erzielt werden konnten. Mannheim ließ sich nicht beirren und legte weitere Punkte im 6.Inning nach. Ein Double von Michelle Greim, kombiniert mit weiteren Fehlern in der Bonner Defense, machte dies möglich. Aber die Caps Ladies wussten, was auf dem Spiel stand und so sorgte Lee Lankhorst spät in diesem 2.Spiel mit ihrem Homerun für den Ausgleich. Die Bonner Fans wurden wieder lauter, ahnte man, dass das Momentum nun auf unserer Seite sein könnte. Mehr Punkte waren aber auf Lori Wenzel in diesem Inning nicht mehr zu holen. Im entscheidenden 7.Inning konnte Mannheim keine weiteren Runs erlaufen. Die Tornados sorgten aber ebenfalls für zwei schnelle Aus. Durch einen Fehler im Feld schaffte es Stina Elstermeier aufs erste Base, die anschließend durch einen Homerun von Lauren Hoe nach Hause gelangte. Somit endete dieser Nervenkrimi mit einem Spielstand von 5:3 für die Caps.

Am Sonntag sollte es deshalb zum entscheidenden Spiel 3 zwischen beiden Teams kommen. Und auch in diesem Spiel hielten auf Bonner Seite Lee Lankhorst und für Mannheim abermals Lori Wenzel als Pitcherin die Zügel in den Händen. Lauren Hoe eröffnete die Bonner Offense direkt mit einem Homerun. Die Tornados sicherten sich ebenfalls im ersten Inning einen Punkt und gingen im dritten Inning sogar mit einem Punkt in Führung. Danach glich aber auch Bonn wieder aus und legte gleich zwei Runs nach, unter anderem durch einen Homerun von Lauren Hoe. Zu diesem Zeitpunkt konnten sich unsere Caps Ladies bereits eine knappe 3:2 Führung auf das starke Pitching der Tornados erarbeiten. Das 4.Inning beendete Lee Lankhorst mit ihrer Defense schadfrei. Aufgrund einer Verletzung von Lori Wenzel übernahm Lisa Frener auf dem Mound. Offensiv kamen die Caps Ladies ab diesem Zeitpunkt besser ins Spiel. Jackie Möller eröffnete diese Rallye mit einem Homerun. Durch einen Intentional Walk für Lauren Hoe, einen weiteren Walk für Sydney Horton und Basehits von Noemi Weyel, Liz Engler, Larissa Keller und Jackie Möller konnten die Caps ihre Führung auf 10:2 ausbauen,was die Tornados im Anschluss nicht mehr ausgleichen konnten. Mit einem Endstand von 10:3 Runs bei 11:9 Hits und 1:4 Errors lösten unsere Ladies vorzeitig nach dem 5.Inning das Finalticket für Bonn.

Die Finalpaarung lautet wie schon im letzten Jahr Wesseling Vermins gegen die Caps Ladies aus Bonn. Die Spiele eins und zwei finden am kommenden Samstag in Wesseling statt, die Spiele drei bis gegebenenfalls fünf eine Woche später in unserer schönen Rheinaue in Bonn.

Wir hoffen auf eure Unterstützung und euren Support bei der mit Sicherheit spannenden Finalserie. Lasst euch die Spiele nicht entgehen.Wir zählen auf euch!

 

Archive

Kategorien