Bonner Nachwuchs gewinnt EM-Bronze

11. Juli 2021

Bei der U18 Europameisterschaft in Italien siegte das deutsche Nationalteam in Spiel um Platz 3 mit 10:0 gegen Spanien – und drei Bonner Jungs waren mittendrin. Paul Schmitz, Noah Lindt und Collin Uzoewulu gehörten zum Aufgebot bei dieser EM, Schmitz war der siegreiche Pitcher im Bronze-Spiel.

Die deutsche U18 hatte in der Vorrunde alle drei Spiele und damit seine Vorrundengruppe gewonnen, entscheidend war ein 1:0 gegen Spanien. Zuvor hieß es 4:3 in einem engen Spiel gegen Tschechien und 12:2 gegen Österreich. Paul Schmitz war der Starting Pitcher gegen Österreich und zeigte seine Stärken mit neun Strikeouts (bei fünf Walks) in knapp vier Innings. Noah Lindt war als Reliever im Einsatz und hielt sich gegen Tschechien und im Halbfinale gegen die Niederlande mit fünf Strikeouts schadlos. Im Halbfinale gegen die Niederlande kam das Aufbäumen des deutschen Teams zu spät, nach 0:4 Rückstand reichte es nur noch zum 2:4. Im Endspiel standen sich Italien und Niederlande gegenüber.

Paul Schmitz Best Pitcher

Und so gab es am Sonntag im Spiel um Platz 3 ein Wiedersehen mit Spanien. Dieses Mal hatten die Iberer dem deutschen Team nichts entgegenzusetzen. Paul Schmitz warf in fünf Innings starke elf Strikeouts (bei fünf Walks) und ließ nur einen Hit zu, die Offensive angeführt von Christopher Hanson (Tampa, USA) punktete kontinuierlich und schaffte beim 10:0 im sechsten Inning das vorzeitige Ende des Spiels. Seinen ersten Einsatz bei dieser EM hatte in diesem Spiel auch Collin Uzoewulu im Leftfield. Für die drei Bonner Baseballer war die Woche in Italien ein echtes Erlebnis, das erfolgreich mit der Bronzemedaille endete. Außerdem wurde Paul Schmitz am Abend als bester Pitcher des Turniers ausgezeichnet.

Gemeinsam gegen Corona

Kategorien