Caps IV gewinnt Home-Opener

30. April 2018

Nachdem einige Leistungsträger zur neuen Saison in die Landesliga gewechselt waren, stand beim ersten Heimspiel der vierten Mannschaft am 7. April gegen die Wesseling Vermins II zunächst eine „Standortanalyse“ an. Neben einer starken Unterstützung aus unserer Juniorenmannschaft (Jacob Schabane, Georg Kitsikoudis und Terry McGovern) zeigten mehrere ambitionierte Neuzugänge ihr Können. Auch ein altbekanntes Gesicht war wieder dabei: Kiko Kerber, amitierender maltesischer Meister, kehrte an seine Position an der ersten Base zurück.

Bereits in den ersten zwei Innings zeigte sich, dass die neu zusammengesetzte Mannschaft hervorragend zusammen arbeitete: Mit viel Disziplin an der Platte, vielen Walks und einigen Hits zog Bonn dem neu gegründeten Team aus Wesseling mit 2:9 davon. Besonders stark in der Offensive war der letztjährige Rookie of the Year Jun Fukuda, der in vier At Bats mit einem Walk und drei Hits gleich vier RBIs erzielte.

Defensiv zeichneten sich insbesondere die exzellent aufgelegten Pitcher aus. Dior Delgado und Nico Weber, die in sechs Innings lediglich einen verdienten Run (vier Runs insgesamt) abgaben und den Vermins dabei weder Walks noch Hit by Pitches oder Wild Pitches schenkten, waren an diesem Tag nicht zu bezwingen.

Zum Schluss erzielte Kiko Kerber den Walkoff, der das Spiel vorzeitig nach dem sechsten Inning durch Mercy Rule beendete.

Insgesamt erzielten die Capitals so einen verdienten 4:14-Sieg in ihrem ersten Heimspiel der Saison und schauen zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben.