Über die Capitals

Die Bonn Capitals

Seit November 1989 geht der 1. Baseballclub Bonn Capitals e. V. der Faszination Baseball nach. Mit dem Start in die NRW-Landesliga begann 1990 der Aufstieg des Vereins, der in diesen nunmehr 29 Jahren mit Stolz auf einige Erfolge zurückblicken kann.

 

Die Bonn Capitals zählen rund 280 Mitglieder, 11 Teams spielen in ihren jeweiligen Ligen:

 

Baseball – mit der Breitensport-Variante Softball – ist eine der meist­gespielten Sportarten der Welt

In Deutschland ist Baseball mit rund 25.000 Mitgliedern eine der wachstumsstärksten Sportarten.

Baseball ist eine Mannschaftssportart, in der das Teamplay eine wichtige Rolle spielt, wenn man erfolgreich sein möchte. Auf Grund der vielfältigen Disziplinen Laufen, Werfen, Fangen und Schlagen bietet diese Sportart jedem einen Platz: egal ob groß oder klein – dick oder dünn.

Die Bonn Capitals gehören seit Ihrer Gründung im Jahr 1989 zu den Top Baseball-Clubs in Deutschland. In einer Fülle von Teams können Schüler, Jugendliche, Damen und Herren vom Funteam bis hin zum höchsten Leistungslevel der 1. Bundesliga aktiv werden.

Dass auch die Jugendarbeit bei den Capitals eine große Rolle spielt, belegen insgesamt acht gewonnene Deutsche Meisterschaften und regelmäßige Berufungen der jungen Capitalsspieler zu Auswahlmannschaften und National­mannschaften in den Altersklassen Schüler, Jugend und Junioren. Seit 1999 ist Bonn einer der Bundesstützpunkte des Deutschen Baseball & Softball Verbandes. Außerdem Landesleistungszentrum des Landes NRW.