Bonn Capitals 16 - 6 Hannover Regents

12. April 2015 - 12:00 at Solar World Arena

Im ersten Spiel zeigte Hannover, dass sie ein hungriger Liga-Neuling sind. Die Gäste legten in der „SolarWorld“-Arena gleich mal mit 2:0 vor. Doch Bonn zog gleich nach und glich gleich im ersten Inning wieder 2:2 aus. Nachdem Hannover dann nochmal vorlegen konnte (5:2/3. Inning), erreichten die Caps endlich die Siegerstraße. Mit 4 Punkten im dritten Inning schnappten sie sich die 6:5-Führung und legten mit zusammen 10 Runs in den Durchgängen fünf und sechs mächtig nach. Auch der letzte Punkt der Niedersachsen konnte beim 6:16 den Eintritt der „Ten-Run-Rule“ nicht verhindern. So ging das Spiel dank 10 Punkten Vorsprung bereits nach der oberen Hälfte des siebten Innings zu Ende. Homeruns gab es von Max Schmitz im fünften Inning und von Wilson Lee im dritten und im sechsten Inning.

Auf dem Wurfhügel löste Schmitz den gestarteten Brian Lainoff bereits nach zwei Innings und fünf Gegenpunkten ab, kassierte aber nur noch einen weiteren Gegenpunkt und verbuchte in seinen fünf Durchgängen auf dem Mound 8 Strikeouts

Foto: Thomas Schönenborn