Länderpokal mit 230 Aktiven

15. May 2018

Rund 230 aktive Spielerinnen und Spieler, insgesamt 13 Teams aus sieben Landesverbänden: In der Rheinaue steht wie immer am Pfingstwochenende der Länderpokal Baseball für Schüler und für Junioren auf dem Programm. Sieben Junioren- und sechs Schülerteams kämpfen um die beiden Siegerpokale. Gleichzeitig ist das Ganze ein Stelldichein der besten deutschen Nachwuchsspieler. Ein Turnier, das so nur in Bonn mit seinen vier Plätzen möglich ist. Das Turnier beginnt am Samstag um 9 Uhr und endet mit den Finalspielen am Montag um 12 Uhr (Schüler) und 13 Uhr (Junioren).

Bei den Junioren, also den Auswahlmannschaften U18, ist schon so mancher Spieler dabei, der bereits in der Bundesliga fängt, wirft und schlägt. Entsprechend hoch ist das spielerische Niveau. Die NRW-Auswahl lieferte sich hier alljährlich ein besonderes Duell mit den Seriensiegern aus Bayern. Doch diese Phalanx wurde 2017 von Baden-Württemberg durchbrochen, die als Sieger vom Platz gingen. Insgesamt haben die Kadertrainer viele junge Spieler eingebaut, die erstmals Pokalluft schnuppern.

Bei den Schülern ist es immer wieder erstaunlich, mit welchem Können die neun- bis zwölfjährigen Kids ihre oft noch vorhandenen körperlichen Defizite wettmachen. Die Grundlage für technisches Können wird aber genau in diesen jungen Jahren gelegt, und deshalb legen auch die Bonn Capitals viel Wert auf diese Nachwuchsarbeit. 2016 und 2017 wurde NRW Zweiter, jeweils geschlagen von Baden-Württemberg. Die wollen ihren Doppelsieg bei Junioren und Schülern natürlich gern wiederholen.

Die Endspiele werden am Montag beide im Livestream gezeigt unter www.sportdeutschland.tv/baseball

Ergebnisse und Berichte zu den Spielen finden sich hier:

Länderpokal Schüler 2018

Länderpokal Junioren 2018