T-Ball: Saisonvorbereitung solide begonnen

8. November 2016

saint-martin-cup-capitals-slideAm 6. November nahmen unsere Teeballer zum zweiten Mal am Saint Martin Cup der Kottenforst Saints teil. Da nur Spieler spielberechtigt waren, die noch nicht im Livepitch eingesetzt wurden, nutzte das Trainerteam Kathi Benteler und Velit Ördek die Gelegenheit als Vorbereitung auf die neue Saison, um vorwiegend Spieler einzusetzen, die im kommenden Jahr im Teeballteam spielen werden. Und das Team aus erfahren und neuen Teeballern machte seine Sache wirklich gut. Auch wenn man am Ende ein wenig unglücklich nur Vierter von fünf Teams wurde, muss doch folgendes erwähnt werden. Im ersten Spiel gegen die Red Saints lag man lange Zeit in Führung, bevor man schließlich doch noch knapp mit 6:7 verlor. Das letzte Spiel gegen die Blue Saints wurde auch nur knapp und nach einer faszinierenden Aufholjagd mit 13:14 verloren. Den wirklichen Höhepunkt setzten die Caps aber dadurch, dass sie als einziges Team die Cologne Cardinals, einen der späteren Turniersieger (die Spielgem. aus Minden/Siegen und die Cardinals waren am Ende punktgleich Erster), mit sage und schreibe 14:7 besiegen konnten. Mit dieser Leistung können die jungen Caps nun hoffnungsvoll ins Wintertraining gehen und sich auf die neue Saison vorbereiten und freuen. Bei den Einzelawards wurden zwei Spieler der Capitals wie folgt geehrt: Kenny Shadduck wurde zum Best Hitter gewählt, Alicia Boerger zum Best Teamplayer.

Übrigens trugen unsere Teeballer bei diesem Benefizturnier mit insgesamt 133 Runs und 3 Home Runs mit dazu bei, dass 281,00 Euro für die Flüchtlingshilfe der Gemeinde am Kottenforst erspielt wurden. Denn die dortige Stiftung sponserte jeden Run mit 2 Euro und jeden Home Run mit 5 Euro. Man sieht: Mit Baseballschlägern kann man auch Gutes tun. 🙂

Fotos: Thilo Schreiber