Kaderathleten trainieren wieder

Spiel- und Trainingsbetrieb bei den Bonn Capitals ruhen wie in anderen Sportarten seit Wochen. Doch nun gibt es zumindest für die Nationalmannschafts- und Perspektivkaderathleten die Möglichkeit, unter strengen Sicherheitsvorgaben am Bundesstützpunkt Bonn wieder zu trainieren. In enger Absprache mit dem Gesundheitsamt der Stadt Bonn findet das Training unter Anleitung von Stützpunkttrainer Clemens Cichocki an drei Tagen der Woche statt, es kommen pro Trainingseinheit nur jeweils 2-3 Spieler zusammen. 

Abstand auch bei den Übungen halten, Geräte und Hände desinfizieren, höchstens zwei Leute gleichzeitig in der Umkleide – das sind einige der Auflagen. Der Capitals-Vorsitzende Dr. Udo Schmitz hat dafür das Hygienekonzept geschrieben. Schmitz ist Chefarzt der Inneren Abteilung des Waldkrankenhauses sowie Mitglied im Corona-Krisenstab der Johanniter GmbH. „Baseball kann man sehr gut auch mit großem Abstand trainieren. Und natürlich achten wir sehr genau darauf, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden“, so Schmitz. Die Ausnahmeregelung gilt für Bonn als Bundesstützpunkt Baseball. Die Nationalmannschaftsspieler Sascha Koch, Vinny Ahrens, Eric Brenk, Max Schmitz und Maurice Wilhelm sowie Perspektivkaderspieler Kevin van Meensel dürfen am Training teilnehmen, das jeweils in zwei Gruppen stattfindet. Für alle anderen Teams und Spieler ruht das Training weiterhin.

Der Spielbetrieb ist „in den DBV-Ligen wird bis auf Weiteres ausgesetzt“, so teilte der Deutsche Baseball und Softball Verband (DBV) mit. Das Datum Anfang Mai ist damit hinfällig. „Ziel ist es weiterhin – selbstverständlich unter Berücksichtigung der behördlichen Vorgaben – einen Spielbetrieb in diesem Jahr stattfinden zu lassen.“ Für diesen Fall sind unterschiedliche Szenarien ausgearbeitet, die den verschiedenen möglichen Startterminen gerecht werden. Der DBV hat sich für ein mögliches Training seiner anderen Kaderathleten in Deutschland den Hygieneplan der Bonn Capitals geben lassen. Der Länderpokal der Schüler und Junioren, der normalerweise zu Pfingsten in Bonn stattfindet, wurde abgesagt.

Facebook
Instagram
Twitter
Scroll to Top