Erfolgreicher Auftakt für Caps IV

3. May 2017

Bei überraschend schönem Wetter in den Rheinauen gewinnt die  Bezirksligamannschaft der Bonn Capitals gegen die Zweite der Mönchengladbach Blackcaps ihr erstes Saisonspiel mit 27:6. Mit Spannung hatte die Vierte ihr erstes Saisonspiel erwartet, denn nach nur wenigen Vorbereitungsspielen und einigen personellen Änderungen wollte sie sich in der Bezirksliga beweisen. Die Aufstellung von Trainer Frank Rosendahl spiegelte demnach einen Mix von Erfahrung und Experiment.

Dann hieß es Play Ball und für Bonn begann zunächst ein schwieriges erstes Inning, als der Starting Pitcher nicht ins Spiel fand und ausgewechselt wurde. Mit dem Reliever kamen die Bälle besser ins Spiel und es gelang dem Shortstop mit einem Doubleplay die Offensive der Mönchengladbacher nach vier Runs fürs Erste zu stoppen, als er mit einem
selbst gefieldeten Ball noch den Wurf von Zwei auf Eins umsetzte. Die Vierte konnte nun selbst die Offensive ins Rollen bringen, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, sich auf den gegnerischen Pitcher einzustellen. Dabei half Disziplin am Schlagmal
und beim Baserunning und damit die Umsetzung des in der Vorbereitung Gelernten.

Bonn war nun im Spiel angekommen und ließ während des zweiten und dritten Innings defensiv nicht mehr viel zu. Infield und Outfield standen zuverlässig hinter ihrem Pitcher und demonstrierten erneut, dass die Stärke der Vierten ihre geschlossene Mannschaftsleistung ist. Offensiv gelang es der Mannschaft, eine komfortable Führung auszubauen. Zum vierten Inning wechselten die Capitals noch einmal ihren Pitcher und einige Feldpositionen und setzten ihr Spiel ohne Bruch fort, bis
schließlich nach Inning 5 der Umpire das Spiel beendete.Insgesamt sollte dieses Spiel der Mannschaft Selbstvertrauen und dem
Trainer einige Erkenntnisse gebracht haben.